Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Obersalzberg 1933-1945, M. Kopleck

747 360    M. Kopleck


Obersalzberg 1933-1945


Mit Hitlers Ernennung zum Reichskanzler entwickelte sich der Obersalzberg zu einem zweiten Machtzentrum neben Berlin. Heute ist dort von den NS-Bauten kaum noch etwas zu sehen. Dieser handliche Führer stellt alle wichtigen Schauplätze der NS-Geschichte am Obersalzberg sowie der näheren Umgebung vor, anhand eines vierfarbigen Leitsystems und mehrerer Karten wird ein leichtes Auffinden möglich.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 13,00
In den Warenkorb


Weitere Titel von M. Kopleck

Weitere Informationen
Maik Kopleck
Obersalzberg 1933-1945
Ortsführer zu den Spuren der Vergangenheit
3. Aufl., 64 S., 42 Abb. s/w , 72 Abb. farbig, Klappenbroschur

Nationalsozialismus und Widerstand am Obersalzberg - ein kritischer Ortsführer zu den historischen Stätten in unserer Reihe »PastFinder«.

Langtext:
Auf dem bei Berchtesgarden gelegenen Obersalzberg mietete Adolf Hitler 1927 ein kleines Häuschen, das er 1933 käuflich erwarb und 1936 zum pompösen Berghof ausbauen ließ. Die unmittelbare Umgebung wurde Sperrgebiet, alle alteingesessenen Einwohner mussten das Gebiet verlassen, ihre Häuser fielen dem Abriss zum Opfer. An deren Stelle ließ der Führer eine große SS-Kaserne, Verwaltungsgebäude und Wohnhäuser für seine engsten Vertrauten errichten. Ende April 1945 zerstörte ein alliierter Luftangriff einen Großteil der Gebäude. Seit 1999 sorgt die Dokumentation Obersalzberg für die notwendige Aufklärung an einem idyllischen Ort mit dunkler Vergangenheit.Der PASTFINDER von Maik Kopleck führt zu den bekannten und weniger bekannten Orten dieser Geschichte und erklärt auf kompakte Weise die historischen Ereignisse. Durch mehrere Karten und eine übersichtliche grafische Aufbereitung der Fakten kann sich jeder Leser seine individuelle Besichtigungsroute zusammenstellen.

Autor: Maik Kopleck
Jahrgang 1975, Kommunikationsdesign-Studium, freier Art Director für verschiedene Werbeagenturen in Düsseldorf und Berlin, während einer mehrmonatigen Weltreise freier Fotograf in San Francisco, Mitinhaber des 1996 gegründeten Design-Büros STAAB/KOPLECK: DESIGN! in Düsseldorf.

Pressestimmen:
Die PastFinder-Bücher sind engagierter Geschichtsunterricht in Bild und Text, der Fakten und Hintergründe kompakt, unaufdringlich und ohne Marktschreierei vermittelt.


Daten
62 S., durchg. Farb- u. SW-Abb., 11 x 23 cm, kart. (CH. Links, 2006)

Kurzbeschreibung
Nationalsozialismus und Widerstand am Obersalzberg: Ein kritischer Ortsführer zu den historischen Stätten.

Beschreibung
Mit Hitlers Ernennung zum Reichskanzler entwickelte sich der Obersalzberg zu einem zweiten Machtzentrum neben Berlin. In der Propaganda konnte sich Hitler hier vor der majestätischen Bergkulisse als »Kanzler des Volkes« präsentieren. Während die deutschen Städte in Schutt und Asche versanken, blieb der Obersalzberg bis in die letzten Kriegstage eine Insel der Unversehrtheit. Heute ist dort von den NS-Bauten kaum noch etwas zu sehen. Die Geschichte des Ortes, an dem die größten Verbrechen geplant wurden, ist durch die Beseitigung ihrer steinernen Zeugnisse vermeintlich entsorgt worden.
Der PastFinder stellt alle wichtigen Schauplätze der NS-Geschichte am Obersalzberg sowie der näheren Umgebung vor; anhand eines vierfarbigen Leitsystems und mehrerer Karten wird ein leichtes Auffinden möglich.

Autorenporträt
Maik Kopleck; Jahrgang 1975, Kommunikationsdesign-Studium, freier Art Director für verschiedene Werbeagenturen in Düsseldorf und Berlin; während einer mehrmonatigen Weltreise freier Fotograf in San Francisco; Mitinhaber des 1996 gegründeten Design-Büros STAAB/KOPLECK: DESIGN! in Düsseldorf.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 2
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 3
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90

Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen