Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Belletristik > Romane

Schriftgröße: 


Die Familie der Generäle - Das erstaunliche Porträt einer Familie und ihrer Tradition, Joachim Käppner
Die Familie der Generäle - Das erstaunliche Porträt einer Familie und ihrer Tradition, Joachim Käppner


831 867    Joachim Käppner


Die Familie der Generäle - Das erstaunliche Porträt einer Familie und ihrer Tradition


Seit Jahrhunderten haben die von Buttler'schen Söhne einer Familientradition entsprechend die militärische Laufbahn eingeschlagen. Eindrücklich beschreibt und hinterfragt Joachim Käppner ihr soldatisches Selbstverständnis im Dienste so unterschiedlicher Systeme wie Monarchie, Diktatur und Demokratie.



Preis € 22,00
In den Warenkorb


Weitere Titel von Joachim Käppner

Daten
416 S., 14 x 22 cm, geb. (Berlin, 2007)

Beschreibung
Seit Jahrhunderten haben die von Butler'schen Söhne einer Familientradition entsprechend die militärische Laufbahn eingeschlagen. Eindrücklich beschreibt und hinterfragt Joachim Käppner ihr soldatisches Selbstverständnis in unterschiedlichen politischen Systemen wie Monarchie, Diktatur und Demokratie. Schon im 12. Jahrhundert tat ein Ritter Hartnied von Butiler am Hofe Dienst. Einer seiner Nachfahren war dabei, als man Martin Luther auf die Wartburg brachte, und ein anderer kämpfte gegen die Türken vor den Toren Wiens. Bis heute ist die Geschichte der Familie von Butler geprägt von einer soldatischen Tradition, einer Tradition, die Joachim Käppner in seinem Buch eindrücklich schildert, erklärt und hinterfragt. Vor allem drei von Butlers, in deren Leben sich in besonderer Weise deutsche Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts widerspiegelt, stehen im Mittelpunkt. Sie bekleideten hohe Offiziersränge in den Armeen der Weimarer Republik, des"Dritten Reiches"oder der Bundesrepublik. So erlebte etwa Oberstleutnant Peter von Butler gespenstische Szenen in Hitlers Berliner Bunker und gehörte schließlich zur rebellischen Armee Wenck, die einen"Führerbefehl"verweigerte. Sein jüngerer Bruder Ruprecht wurde an der Ostfront schwer verwundet. Von 1955 an bauten beide die Bundeswehr mit auf. Ruprechts Sohn Carl Hubertus war nach der deutschen Wiedervereinigung daran beteiligt, zwei bis dato feindliche Armeen zusammenzuführen und befehligte 2001 die erste Auslandsmission der Bundeswehr in Afghanistan. Was aber, fragt Joachim Käppner, bedeuten jene uns so fremd erscheinenden soldatischen Werte und Tugenden, wie sie die von Butlers exemplarisch verkörpern: Ehre, Treue, Kameradschaft, Vaterlandsliebe? Wie vertragen sie sich mit einer demokratisch-zivilen Grundhaltung? Was hieß und was heißt es für einen Soldaten,"ehrenvoll zu handeln"- erst recht in so unterschiedlichen politischen Systemen wie Nazidiktatur und bundesdeutscher Demokratie?

Autorenporträt
Joachim Käppner, geboren 1961, ist Ressortleiter München bei der Süddeutschen Zeitung und Kolumnist der SZ am Wochenende. Von 1992 bis 2000 arbeitete der Historiker als Redakteur und Reporter beim Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatt. Er veröffentlichte u. a. Erstarrte Erinnerung. Der Holocaust im Spiegel der DDR-Geschichtswissenschaft (1999) und ist Herausgeber und Mitautor von Die letzten 50 Tage: 1945 - als der Krieg zu Ende ging (2005) und Befreit, besetzt, geteilt. Deutschland 1945-1949 (2006). Der Autor lebt mit seiner Familie in München.




Die Top-3 aus der Rubrik Belletristik
Platz 1
Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze

Preis  € 4,99
Platz 2
Das große Buch der Bauernregeln und Sprichwörter (Sonderausgabe) Das große Buch der Bauernregeln und Sprichwörter (Sonderausgabe)

statt geb. Originalausgabe  
€ 45,00 

Sonderausgabe  
€ 7,95

Platz 3
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze, Gerald Drews Gerald Drews
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze

Preis  € 4,95

Top 100 Belletristik anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Belletristik > Romane




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen