Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Geschenkideen > Hörbücher

Schriftgröße: 




852 350    Max Horkheimer


Philosophie als Kulturkritik, 3 CDs


Max Horkheimers Freundschaft und Zusammenarbeit mit Theodor W. Adorno bilden den Kern der Frankfurter Schule, die der Soziologie und Philosophie nicht nur bedeutende wissenschaftliche Impulse gegeben, sondern auch den Typus eines universell beschlagenen, dabei aber kulturpessimistisch orientierten Intellektuellen geprägt hat. Die Bezeichnung Kritische Theorie stammt von Horkheimer, der sie von traditionellen Ansätzen unterscheiden wollte, die nur Tatsachenwahrheiten anerkennen, selbst wenn sie damit Gegebenheiten einer falschen Gesellschaft abbilden. Horkheimer ist ein Systematiker, seine Vorträge sind präzise und von gedanklicher Klarheit. Eine Verstrickung wird deutlich, wenn er seine Sehnsucht nach dem Gegenbild der Kritik begrifflich zu fassen versucht.



Preis € 19,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Max Horkheimer

Daten
Laufzeit: 180 Min. (Quartino)

Kurzbeschreibung
Horkheimer, der Systematiker der Kritischen Theorie, präzisiert, wie die Freiheit und das Vermögen, sich seines Verstandes zu bedienen, vom Kampfbegriff der bürgerlichen Aufklärung zum Denkverbot der Nachkriegsgesellschaft geraten ist.

Autorenporträt
Max Horkheimer, geboren 1895 in Zuffenhausen/Stuttgart, wurde 1930 Ordinarius der Sozialphilosophie und Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt am Main. 1933 emigrierte er und errichtete Zweigstellen des Instituts zunächst in Genf, später an der Ecole Normale Superieure in Paris, schließlich an der Columbia-Universität in New York, wohin ihm seine Frankfurter Mitarbeiter folgten. In der von ihm herausgegebenen "Zeitschrift für Sozialforschung" setzte Horkheimer die Veröffentlichung seiner theoretischen Arbeiten fort. Nach Frankfurt zurückgekehrt, etablierte Horkheimer im Jahre 1950 das Institut für Sozialforschung neu. Von 1951 an war er für zwei Jahre Rektor der Johann Wolfgang Goethe-Universität. Max Horkheimer starb 1973.

Einsteiger/Laien




Die Top-3 aus der Rubrik Geschenkideen
Platz 1
Cyber Spy - Akustischer Mini-Spion / Geräuschverstärker Cyber Spy - Akustischer Mini-Spion / Geräuschverstärker

Preis  € 2,99
Platz 2
Konfetti-Kanone Konfetti-Kanone

Preis  € 2,99
Platz 3
Hand- und Grifftrainer Hand- und Grifftrainer

Preis  € 7,95

Top 100 Geschenkideen anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Geschenkideen > Hörbücher




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen