Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Deutschland jenseits des Äquators - NS-Kolonialplanungen für Afrika, K. Linne
Deutschland jenseits des Äquators - NS-Kolonialplanungen für Afrika, K. Linne


870 420    K. Linne


Deutschland jenseits des Äquators - NS-Kolonialplanungen für Afrika


Spätestens ab 1936/37 gab es geheime Pläne, die für alle relevanten Bereiche detaillierte Vorschläge zur Ausgestaltung der Kolonialpolitik unterbreiteten. Die Kolonien sollten der ergänzenden Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Rohstoffen und Kolonialprodukten dienen. Linne liefert erstmals einen umfassenden Überblick über die Kolonialplanungen im Nationalsozialismus auf dem Stand neuester Forschungsergebnisse.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 24,90
In den Warenkorb


Weitere Titel von K. Linne

Weitere Informationen
Karsten Linne
Deutschland jenseits des Äquators?
NS-Kolonialplanungen für Afrika

Kolonialrevisionismus und Nationalsozialismus - Vorbereitungen für die deutsche Weltherrschaft

Langtext:
1918 endete de facto die deutsche Kolonialgeschichte, nicht aber der deutsche Traum von Kolonien. So etablierte sich in der Weimarer Republik und - noch weitaus stärker - im »Dritten Reich« eine einflussreiche kolonialrevisionistische Bewegung. Die Wiedergewinnung der ehemaligen deutschen Kolonien, die mit neu zu erwerbenden Gebieten zu einem mittelafrikanischen Kolonialreich ergänzt werden sollten, wurde nicht nur propagiert. Spätestens ab 1936 / 37 gab es detaillierte Planungen für alle relevanten kolonialpolitischen Bereiche. Nach dem militärischen Sieg über Frankreich intensivierte man diese Planungen und machte sie zu einem integralen Bestandteil des deutschen Strebens nach der Weltherrschaft. Die Kolonien sollten in erster Linie der ergänzenden Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Rohstoffen und Kolonialprodukten dienen. Angesichts des erwarteten Arbeitermangels in Afrika erhoben viele Planer die Arbeits- und Sozialpolitik zum »Schlüsselproblem« einer künftigen Kolonisation.Das Buch von Karsten Linne liefert erstmals einen umfassenden Überblick über die weitreichenden Kolonialplanungen im Nationalsozialismus auf dem Stand neuester Forschungsergebnisse.

Autor: Dr. Karsten Linne
Jahrgang 1961, Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen, Promotion in Neuerer Geschichte an der Universität Bremen, langjähriger Mitarbeiter der Stiftung für Sozialgeschichtedes 20. Jahrhunderts und der Zeitschrift 1999, Mitbegründer von »Clio & Co. Der Geschichtsservice«, Hamburg. Herausgeber umfangreicher Dokumenteneditionen, zahlreiche Veröffentlichungenzur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus.

Pressestimmen:
Linne zeichnet ein eindrückliches Bild der hektischen Aktivitäten, die während des Zweiten Weltkriegs dem künftigen deutschen Kolonialreich galten.
Hans Jochen Pretsch, F.A.Z.

Mit seiner Untersuchung hat Linne einen bisher vernachlässigten Aspekt nationalsozialistischen Expansionsstrebens in den Mittelpunkt gerückt. Er kann belegen, dass zumindest bis zum Überfall auf die Sowjetunion im Juni 1941 die Wiedergewinnung von Kolonien durchaus eine gewünschte Option war.
Günter Beyer, Das Parlament
------------------------------



Daten
215 S., SW-Abb., 17 x 23 cm, kart. (Ch. Links, 2008)

Kurzbeschreibung
Kolonialrevisionismus und Nationalsozialismus Vorbereitungen für die deutsche Weltherrschaft

Beschreibung
1918 endete de facto die deutsche Kolonialgeschichte, nicht aber der deutsche Traum von Kolonien. So etablierte sich in der Weimarer Republik und noch weitaus stärker im "Dritten Reich" eine einflussreiche kolonialrevisionistische Bewegung. Die Wiedergewinnung der ehemaligen deutschen Kolonien, die mit neu zu erwerbenden Gebieten zu einem mittelafrikanischen Kolonialreich ergänzt werden sollten, wurde nicht nur propagiert. Spätestens ab 1936 / 37 gab es detaillierte Planungen für alle relevanten kolonialpolitischen Bereiche. Nach dem militärischen Sieg über Frankreich intensivierte man diese Planungen und machte sie zu einem integralen Bestandteil des deutschen Strebens nach der Weltherrschaft. Die Kolonien sollten in erster Linie der ergänzenden Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Rohstoffen und Kolonialprodukten dienen. Angesichts des erwarteten Arbeitermangels in Afrika erhoben viele Planer die Arbeits- und Sozialpolitik zum "Schlüsselproblem" einer künftigen Kolonisation. Das Buch von Karsten Linne liefert erstmals einen umfassenden Überblick über die weitreichenden Kolonialplanungen im Nationalsozialismus auf dem Stand neuester Forschungsergebnisse.

Autorenporträt
Karsten Linne; Jahrgang 1961; Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen; Promotion in Neuerer Geschichte an der niversität Bremen; langjähriger Mitarbeiter der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts und der Zeitschrift »1999«; Mitbegründer von »Clio&Co. Der Geschichtsservice«, Hamburg. Herausgeber umfangreicher Dokumenteneditionen; zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus.

Rezension
Linne zeichnet ein eindrückliches Bild der hektischen Aktivitäten, die während des Zweiten Weltkriegs dem künftigen deutschen Kolonialreich galten. Hans Jochen Pretsch, F.A.Z. Mit seiner Untersuchung hat Linne einen bisher vernachlässigten Aspekt nationalsozialistischen Expansionsstrebens in den Mittelpunkt gerückt. Er kann belegen, dass zumindest bis zum Überfall auf die Sowjetunion im Juni 1941 die Wiedergewinnung von Kolonien durchaus eine gewünschte Option war. Günter Beyer, Das Parlament




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Der Berghof in Farbe Der Berghof in Farbe

Preis  € 14,95
Platz 2
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 3
An der Seite der Wehrmacht - Hitlers ausländische Helfer beim ‘Kreuzzug gegen den Bolschewismus’ 1941-1945, R.-D. Müller R.-D. Müller
An der Seite der Wehrmacht - Hitlers ausländische Helfer beim ‘Kreuzzug gegen den Bolschewismus’ 1941-1945

statt  
€ 25,00 

nur  
€ 6,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen

Suchen Sie auch nach:
Kolonien

Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Abgehört - Deutsche Generäle in britischer Kriegsgefangenschaft 1942-1945 (Taschenbuch), Sönke Neitzel Sönke Neitzel
Abgehört - Deutsche Generäle in britischer Kriegsgefangenschaft 1942-1945 (Taschenbuch)

statt geb. Originalausgabe  
€ 26,00 

Taschenbuch  
€ 12,99

Das Buch der Artillerie 1939-1945 (Sonderausgabe), J. Engelmann J. Engelmann
Das Buch der Artillerie 1939-1945 (Sonderausgabe)

Preis  € 10,95
Die Beseitigung der Arbeitslosigkeit im Dritten Reich - Unter besonderer Berücksichtigung der Aufrüstung, F. Reinhardt u.a. F. Reinhardt u.a.
Die Beseitigung der Arbeitslosigkeit im Dritten Reich - Unter besonderer Berücksichtigung der Aufrüstung

statt  
€ 16,95 

nur  
€ 7,95

Seelow 1945 - Die Entscheidungsschlacht an der Oder, R. Lakowski R. Lakowski
Seelow 1945 - Die Entschei-
dungsschlacht an der Oder


Preis  € 14,90
Das Buch der Panzertruppe (Sonderausgabe), W. Haupt W. Haupt
Das Buch der Panzertruppe (Sonderausgabe)

Preis  € 12,95
'Nationale Märtyrer' - Albert Leo Schlageter und Julius Fucík: Heldenkult, Propaganda und Erinnerungskultur, S. Zwicker S. Zwicker
'Nationale Märtyrer' - Albert Leo Schlageter und Julius Fucík: Heldenkult, Propaganda und Erinnerungskultur

statt  
€ 46,90 

nur  
€ 24,90


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen