Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Belletristik > Lyrik

Schriftgröße: 


Deutschland. Ein Wintermärchen, Heinrich Heine
Deutschland. Ein Wintermärchen, Heinrich Heine


877 832    Heinrich Heine


Deutschland. Ein Wintermärchen


Heinrich Heine wählte 1844 als Gattung das Versepos, um in seiner politischen Satire Deutschland. Ein Wintermärchen die deutsche Misere mit patriotischen Allmachtsphantasien zu kontrastieren. Einen Nationalmythos nach dem anderen demontiert Heine auf ebenso amüsante wie tiefgründige Weise und hat mit dem Wintermärchen ein bleibendes Werk geschaffen, das bis heute nichts von seiner Treffsicherheit und seinem Witz eingebüßt hat.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 9,90
In den Warenkorb


Weitere Titel von Heinrich Heine

Daten
144 S., geb.

Beschreibung
Heinrich Heine wählte 1844 als Gattung das Versepos, um in seiner politischen Satire Deutschland. Ein Wintermärchen die deutsche Misere mit patriotischen Allmachtsphantasien zu kontrastieren. Einen Nationalmythos nach dem anderen demontiert Heine auf ebenso amüsante wie tiefgründige Weise und hat mit dem Wintermärchen ein bleibendes Werk geschaffen, das bis heute nichts von seiner Treffsicherheit und seinem Witz eingebüßt hat. Neben vielen inzwischen sprichwörtlichen Wendungen, die Heines unnachahmlicher Sprachwitz in seinen 'versifizierten Reisebildern' geschaffen hat, stellt auch die Konstitution des lyrischen Ich im Wintermärchen ein Novum dar, das das Werk seinem politischen Kontext entwachsen lässt.

Autorenporträt
Heinrich Heine, der als Vollender und Überwinder der Romantik gilt, wurde vermutlich am 13. Dezember 1797 als Sohn jüdischer Eltern in Düsseldorf geboren. Er studierte von 1819 bis 1825 Jura in Bonn, Berlin und Göttingen. Am 25. Juni 1825 wurde Heine, dessen Vorname Harry lautete, protestantisch getauft, und er nahm den Vornamen Heinrich an. 1831 siedelte er dauerhaft nach Paris über. Heine, der ab 1848 wegen Krankheit an die "Matratzengruft" gefesselt war, starb am 17. Februar 1856 in Paris.




Die Top-3 aus der Rubrik Belletristik
Platz 1
Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze

Preis  € 4,99
Platz 2
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze, Gerald Drews Gerald Drews
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze

Preis  € 4,95
Platz 3
Die besten Weihnachtswitze ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht Die besten Weihnachtswitze ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Preis  € 5,99

Top 100 Belletristik anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Belletristik > Lyrik




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen