Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > Ab 1949

Schriftgröße: 


Mafialand Deutschland, Jürgen Roth

882 941    Jürgen Roth


Mafialand Deutschland


Drogenhandel, Schutzgelderpressung, Prostitution, Mord - das ist das berüchtigte Geschäftsmodell der alten Mafia. Die neue Generation von Cosa Nostra, Camorra, Russenmafia und Co. spricht deutsch, ist glänzend gebildet, genießt heimlich politische Protektion und investiert Milliarden schmutzige Euros in scheinbar saubere Geschäfte - und weite Teile der deutschen Politik, Wirtschaft und Justiz schauen zu. Anhand von zahlreichen aktuellen Fällen, deckt Roth die Machenschaften der Mafiaclans hier in Deutschland auf.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 19,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Jürgen Roth

Daten
320 Seiten, Format 15 x 22 cm, gebunden. (Eichborn, 2009)

Beschreibung
Jürgen Roth zeigt, wie die gefährlichsten Mafiaorganisationen Ndrangheta und die Russenmafia Deutschland mithilfe von Politik und Wirtschaft unterwandern. Seit den Morden von Duisburg ist die kalabresische Ndrangheta in Deutschland in der Öffentlichkeit bekannt. Was als Fehde verfeindeter Clans dargestellt wird, ist in Wahrheit nur ein »Betriebsunfall« bei der Unterwanderung Deutschlands durch Mafiaorganisationen - egal ob durch italienische oder russische Clans. Denn es geht längst nicht mehr nur um Schutzgelderpressung, Prostitution oder Drogenhandel, sondern um Macht und Einfluss auf politische und wirtschaftliche Entscheidungen, die man sich durch milliardenschwere Investitionen erkauft. Williger Türöffner beim Eintritt in die ehrenwerte deutsche Gesellschaft spielt eine illustre Seilschaft aus Politik, Wirtschaft und Justiz, die auf beiden Augen blind ist - solange die Kasse stimmt. Seit vielen Jahren recherchiert der renommierte Journalist Jürgen Roth über die Strukturen der Mafia in Deutschland. Er hat mit italienischen Mafiosi geredet und italienische Mafiaermittler befragt, mit Finanzfachleuten gesprochen und Einsicht in aktuellste Erkenntnisse von Ermittlern in Sachen Wirtschaftskriminalität und organisierte Kriminalität bekommen. Sein Fazit: Die Mafia ist bei uns angekommen. Ganz oben. Mit brisanten neuen Fakten zu Fällen aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen sowie Österreich und der Schweiz.

Rezension
"Mafialand Deutschland" hat Jürgen Roth seine faktenreiche
und lesenswerte Enthüllung genannt ... Roth belegt seine Spurensuche durch den
Mafia-Dschungel mit Fakten, nennt seine Gesprächspartner und lässt meistens
seine Beschuldigten zu Wort kommen. Das ist der Verdienst von 'Mafialand
Deutschland"." (Hauke Friederichs, Zeit Online, 5. März 2009) "Eine faktengesättigte Anklage gegen das Wegschauen und Unterschätzen einer längst global operierenden Verbrecherstruktur." (Abendzeitung/München, 12. Januar 2009) "Erst mit den Morden von Duisburg wurde uns klar, dass die Mafia längst unter uns lebt. Der Autor hat Akten gewälzt und mit Mafiosi wie Ermittlern gesprochen: schockierende Bestandsaufnahme." (Playboy, 4/2009) "Seit langem warnt Jürgen Roth vor dem wachsenden Einfluss der Mafia auch und gerade in Deutschland. Sein aktuelles Buch enthält alarmierende neue Erkenntnisse über das Ausmaß der mafiosen Strukturen und gleichzeitig schockierende Beispiele für das Ausmaß an Verharmlosung und Untätigkeit der politisch Verantwortlichen." (3sat-bookmark, 7. März 2009) "kenntnisreich und detailsicher ... 300 aufrüttelnde Seiten" (Jörg Riemenschneider, NDR, 23. Februar 2009) "... voller spannender Informationen ... Ausführlich beschreibt Roth vor allem die Mafia-Aktivitäten in den östlichen Bundesländern, besonders in Sachsen. Man merkt, dass er viel und lange recherchiert hat." (Regina Krieger, Handelsblatt, 20. Februar 2009) "Jürgen Roth ist der einzige ernstzunehmende Autor, der sich seit Jahren seriös mit dem Wirken der Mafia im deutschsprachigen Raum auseinandersetzt ." (Christoph Lehermayr, News, 6/2009) "Roths Buch ist Aufmerksamkeit sicher, zu Recht, denn es ist faktenreich und lesenswert." (Rheinischer Merkur, 2. April 2009) "Roth gehört zweifelsohne zu den besten Kennern der Materie." (Jürgen Stock, Rheinische Post, 10. Februar 2009) "Roth beschreibt sehr anschaulich und detailreich, dass einem der Atem wegbleibt. Er hat exzellente Informanten und Informationen. Seine Quellen beliefern gerade ihn, weil sie ihr Wissen eben nicht in der Tageszeitung lesen wollen. Roth gewährt einen wichtigen Blick in die Unterwelt. Er ist einer der wenigen, der dies so hartnäckig tut." (Andreas Friedrich, Leipziger Volkszeitung, 27. Februar 2009) "'Mafialand Deutschland" ist ein Sachbuch voller geballter Informationen. Diese Fakten beruhen auf vielen kleinen Puzzle-Stücken, die Ermittler in verschiedenen Ländern zusammengetragen haben. Der Autor wertet sie akribisch aus: Er zitiert Quellen, stellt verschiedene Meinungen gegenüber, verweist auf Zweifel an bestimmten Aussagen." (Stefanie Hornig, NDR2, 22. März 2009) "Jürgen Roth, ein Experte auf dem Gebiet der organisierten Kriminalität, liefert etliche genau recherchierte Fakten ... eindrucksvoll" (Nordwest Zeitung, 27. März 2009) "Jürgen Roth zeigt erstmals, wie die gefährlichsten Mafiaorganisationen Ndrangheta und die Russenmafia Deutschland mithilfe von Politik und Wirtschaft unterwandern." (Deutsche Polizei - Fachzeitschrift und Organ der Gewerkschaft der Polizei, 1. März 2009)

Einsteiger/Laien




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Der Berghof in Farbe Der Berghof in Farbe

Preis  € 14,95
Platz 2
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 3
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90

Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > Ab 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Die Rheinarmee im Manöver Die Rheinarmee im Manöver

statt  
€ 13,25 

nur  
€ 6,99

Die deutsche Fallschirmtruppe 1936-1945, G. Roth G. Roth
Die deutsche Fallschirmtruppe 1936-1945

statt  
€ 29,90 

nur  
€ 6,99

Zwischen den Fronten, Peter Scholl-Latour Peter Scholl-Latour
Zwischen den Fronten

Preis  € 24,90
Der Kampf um Norddeutschland - Das bittere Ende zwischen Weser und Elbe 1945, U. Saft U. Saft
Der Kampf um Norddeutschland - Das bittere Ende zwischen Weser und Elbe 1945

Preis  € 39,80

Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen