Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite >

Schriftgröße: 


Glaubenskriege, Heinz-Jürgen Förg
Glaubenskriege, Heinz-Jürgen Förg


908 622    Heinz-Jürgen Förg


Glaubenskriege


"""Der Krieg begann am Feiertag"", ""Massaker auf dem Balkan"", ""Tote und Verletzte nach den Freitagsgebeten"" "",Buddha fällt in Afghanistan"" - so und ähnlich lauten fast täglich in den Medien die Schlagzeilen für Berichte über die größten Tragödien unserer Zeit. Wie ist es möglich, daß in der Geschichte Totgeglaubtes die Weit unserer Tage so heftig erschüttert? Was die Vergangenheit betrifft, so herrscht allgemein die weitverbreitete Meinung vor, daß sich Glaubenskriege alleine auf das Christentum reduzieren lassen. Die Autoren zeigen in ihrem Gang durch die Geschichte, daß außer den Kreuzzügen mit christlichen Feldzeichen alle großen Weltreligionen von Glaubenskriegen, Heiligen Kriegen mit schweren blutigen Auseinandersetzungen betroffen sind. Beispielhaft stehen daher in ihrer Betrachtung die Kreuzzüge des christlichen Abendlandes, die Heiligen Kriege des Islam, die Religionskriege des 16. und beginnenden 17. Jahrhunderts und schließlich die religiösen Gegensätze in den kriegerischen Auseinandersetzungen unserer Zeit.Die Autoren packen viele heiße Eisen an und wollen Antworten geben auf übergreifende Fragen, wie zum Beispiel nach dem Verhältnis von Theologie und Krieg, auf die Duchdringung von religiösen Motiven einerseits und politischen, sozialen und wirtschaftlichen andererseits. Kennzeichnende Merkmale von Glaubenskriegen wie Fanatismus, Inhumanität, Pervertierung von religiösen Ideen und Glaubenswahrheiten sind in besonderer Weise hervorgehoben, um besser zu verstehen, was an sich unverständlich ist, um zu begreifen, was unbegreiflich ist: Kriege um des Glaubens willen.Heinz-Jürgen Förg,geboren 1963, studierte Theologie und Philosophie in Mainz und Freiburg im Breisgau und absolvierte eine journalistische Ausbildung. 1991 Priesterweihe.HermannScharnagl,geboren 1939, Studium der Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft. Vor seiner jetzigen Tätigkeit als Berater und Buchproduzent hatte er leitenden Funktionen u.a. bei DVA und Herder inne."


Wir haben nur noch 1 Exemplar auf Lager.

Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 20,00 

nur  
€ 9,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von Heinz-Jürgen Förg

Daten
(R) gebunden (Echter)





Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen