Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Krakauer Burg - Die Machtzentrale des Generalgouverneurs Hans Frank 1939-1945, D. Schenk
Krakauer Burg - Die Machtzentrale des Generalgouverneurs Hans Frank 1939-1945, D. Schenk


916 417    D. Schenk


Krakauer Burg - Die Machtzentrale des Generalgouverneurs Hans Frank 1939-1945


Der Krakauer Wawel mit Königsschloß und Kathedrale, in der mehr als 30 polnische Könige gekrönt und zu Grabe getragen wurden, ist für die Polen ein nationales Heiligtum. Nach dem Beginn des 2. Weltkrieges richteten die Deutschen dort ihr Generalgouvernement ein. Zum Generalgouverneur wurde der bisherige Reichrechtsführer Hans Frank ernannt. Aufgrund seiner Prunksucht erhielt der den Spitznamen 'König von Polen'. Er inszenierte pompöse Feste, bewirtete NS-Prominenz und Künstler mit Gala-Diners. Die Kunstschätze Polens ließ er beschlagnahmen, das Land rücksichtslos ausbeuten und die polnische Intelligenz vernichten. Schenk beschreibt, wie die Krakauer Burg zum Kristallisationspunkt von NS-Verbrechen wurde.


Wir haben nur noch 9 Exemplare auf Lager.

Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 30,00
In den Warenkorb


Weitere Titel von D. Schenk

Weitere Informationen
Dieter Schenk
Krakauer Burg
Die Machtzentrale des Generalgouverneurs Hans Frank 1939-1945
208 S., 229 Abb. s/w , 0 Abb. farbig, Hardcover

Der Krakauer Wawel mit Königsschloss und Kathedrale, in der mehr als 30 polnische Könige gekrönt und zu Grabe getragen wurden, ist für die Polen ein nationales Heiligtum. Nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs besetzten die Deutschen die Burg und richteten dort die Machtzentrale im neu geschaffenen Generalgouvernement ein. Zum Generalgouverneur ernannten sie den bisherigen Reichsrechtsführer Hans Frank, der sich aufgrund seiner Prunksucht bald den Spitznamen »König von Polen« erwarb.Frank inszenierte auf der Burg pompöse Feiern und bewirtete dort NS-Prominenz und bekannte Künstler mit ausschweifenden Gala-Diners. Gleichzeitig ließ er die Kunstschätze Polens beschlagnahmen und erteilte Anweisungen, das Land rücksichtslos auszubeuten, die polnische Intelligenz zu vernichten und den Holocaust vorzubereiten.Dieter Schenk schildert anschaulich, wie die Krakauer Burg zum Kristallisationspunkt der NS-Verbrechen im Generalgouvernement wurde. Der Band enthält viele in Deutschland kaum bekannte Fotos.

Autor: Dieter Schenk
Jahrgang 1937, Karriere bei der Polizei, 1981-89 Kriminaldirektor beim Bundeskriminalamt (BKA), verließ das BKA wegen unüberbrückbarer Differenzen in Menschenrechtsfragen, seit 1993 NS-Forschung in Polen und seit 1998 Honorarprofessor der Universität Lodz, Ehrenbürger der Stadt Danzig. Veröffentlichungen u. a. »Hans Frank. Hitlers Kronjurist und Generalgouverneur « (Frankfurt a. M. 2006), »BKA: Polizeihilfe für Folterregime« (Bonn 2008).

Pressestimmen:
Hinter dem Titel »Krakauer Burg« verbirgt sich mehr als ein Bilderbuch über das polnische Nationalheiligtum im Zweiten Weltkrieg. Denn dem Autor gelingt eine kleine, lehrreiche Geschichte der Stadt und des Leidens ihrer Bevölkerung.
Rainer Blasius, F.A.Z.
------------------------------



Daten
206 S., durchg. SW-Fotos, 21 x 25 cm, geb. (Ch. Links)

Kurzbeschreibung
Die Residenz des »Schlächters von Polen«

Beschreibung
Die Krakauer Burg, der Wawel, in der mehr als 30 polnische Könige gekrönt und zu Grabe getragen wurden, ist für die Polen ein nationales Heiligtum. Nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs besetzten die Deutschen die Burg und richteten dort die Schaltzentrale des neu geschaffenen Generalgouvernements ein. Zum Generalgouverneur ernannte Hitler den bisherigen Reichsrechtsführer Hans Frank, der sich aufgrund seiner Prunksucht bald den Spitznamen »König von Polen« erwarb. Hans Frank inszenierte auf der Burg pompöse Feiern und bewirtete dort NS-Prominenz und bekannte Künstler aus dem Deutschen Reich mit ausschweifenden Galadiners. Gleichzeitig ließ er die Kunstschätze Polens beschlagnahmen und erteilte Anweisungen, das Land rücksichtslos auszubeuten, die polnische Intelligenz zu vernichten und den Holocaust vorzubereiten. Dieter Schenk schildert anschaulich, wie die Krakauer Burg zum Kristallisationspunkt der NS-Verbrechen im Generalgouvernement wurde.

Autorenporträt
Dieter Schenk, geb. 1937, war als Kriminaldirektor im Bundeskriminalamt jahrelanger Berater des Auswärtigen Amtes in Fragen der Sicherheit des diplomatischen Dienstes im Ausland; 1989 schied er auf eigenen Antrag aus dem Polizeidiest aus. Seit 1998 ist Dieter Schenk Honorarprofessor der Universität Lodz mit einem Lehrauftrag für Geschichte des Nationalsozialismus. Im Jahr 2012 wurde er mit dem polnischen Ehrenpreis "Kustos des Nationalen Gedenkens" (Kustosz Pamiêci Narodowej) ausgezeichnet.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 2
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90
Platz 3
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Täterinnen - Frauen im Nationalsozialismus, Kathrin Kompisch Kathrin Kompisch
Täterinnen - Frauen im Nationalsozialismus

Preis  € 22,90
Sir Basil Zaharoff - Der König der Waffen, R. Neumann R. Neumann
Sir Basil Zaharoff - Der König der Waffen

Preis  € 14,95
Heinrich Himmler - Biographie (Sonderausgabe), P. Longerich P. Longerich
Heinrich Himmler - Biographie (Sonderausgabe)

statt geb. Originalausgabe  
€ 39,95 

Sonderausgabe  
€ 19,99

Die Bildchronik der Fallschirmtruppe (Sonderausgabe), A. von Roon A. von Roon
Die Bildchronik der Fallschirmtruppe (Sonderausgabe)

Preis  € 10,95
Karrieren der Gewalt - Nationalsozialistische Täterbiographien (Sonderausgabe), Claus Mallmann Claus Mallmann
Karrieren der Gewalt - Nationalsozialisti-
sche Täterbiographien (Sonderausgabe)


statt geb. Originalausgabe  
€ 49,90 

Sonderausgabe  
€ 19,90

Hjalmar Schacht - Aufstieg und Fall von Hitlers mächtigstem Bankier (Taschenbuch), Ch. Kopper Ch. Kopper
Hjalmar Schacht - Aufstieg und Fall von Hitlers mächtigstem Bankier (Taschenbuch)

statt geb. Originalausgabe  
€ 24,90 

Taschenbuch  
€ 12,90


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen