Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Ratgeber > Gesundheit

Schriftgröße: 


Im Netz der Pflegemafia: Wie mit menschenunwürdiger Pflege Geschäfte gemacht werden (Mängelexemplar), C. Fussek

917 162    C. Fussek


Im Netz der Pflegemafia: Wie mit menschenunwürdiger Pflege Geschäfte gemacht werden (Mängelexemplar)


Mißstände in Pflegeheimen werden nicht nur hingenommen, sondern teilweise wird das Leid der Menschen ganz bewußt herbeigeführt: Dahinvegetierende Pflegebedürftige bringen nach der Logik der Pflegeversicherung mehr Geld als Menschen, deren noch bestehende Fähigkeiten gefördert werden.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 14,95 

nur  
€ 4,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von C. Fussek

Daten
400 S., Tb. (Bertelsmann) (M)

Beschreibung
Dass wir immer älter werden und häufiger der Pflege bedürfen, gibt Anlass zu medienwirksamer Klage. Doch in Wahrheit ist das schwer durchschaubare Pflegesystem in Deutschland ein Millionengeschäft, das die Beteiligten gar nicht verändern wollen. Diese These untermauern die erfahrenen Pflegekritiker Claus Fussek und Gottlob Schober. Sie decken unheilige Allianzen auf, bringen Insider zum Reden und analysieren die harten wirtschaftlichen Interessen einer boomenden Pflegebranche. Erstmals werden die mafiösen Strukturen eines Systems sichtbar, in dem man um des Profits willen am Personal spart, Präventionsprogramme behindert und über eklatante Menschenrechtsverletzungen hinwegsieht.Enthüllt die mafiösen Strukturen unseres maroden Pflegesystems.

Autorenporträt
Claus Fussek ist Gründungsmitglied der "Vereinigung Integrationsförderung e.V." Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit den Missständen in der Altenpflege.; Gottlob Schober arbeitete als Redakteur und Reporter u. a. für das Fernsehmagazin "Frontal", seit 2001 für das ARD-Politmagazin "Report Mainz". Seit vielen Jahren recherchiert und publiziert er zum Thema Altenpflege.

Leseprobe
Vorwort 7 / / Erster Teil / Dauerbrenner Pflegenotstand / 1. Daheim oder im Heim? / 2. Artgerechte Pflege - artgerechte Haltung: Ein Besuch im Pflegeheim für alte Tiere / 3. Das Horrorkabinett: Erfahrungen im Heimalltag . . . / 4. Festgebunden, ruhig gestellt: Das Elend alter Menschen im Heim / 5. Die Heimleiter / 6. Die Kontrolleure / 7. Pflegenotstand im Krankenhaus / / Zweiter Teil / Die Pflegelobby / 8. Die Geburtsstunde der Pflegeversicherung / 9. Wer ist die Pflegelobby? / 10. Das »Kinderberücksichtigungsgesetz« oder: Was 2004 eine Pflegereform hätte werden sollen . . . . / 11. Lobbyarbeit im Namen Gottes / 12. »Prävention vor Rehabilitation vor Pflege« / 13. Pflegeversicherung pervers: Warum demenziell erkrankte Menschen einen neuen Pflegebegriff brauchen / 14. Warum dürfen die Prüfberichte des Medizinischen Dienstes nicht veröffentlicht werden? / / Dritter Teil / Die Profiteure der Pflegeversicherung / 15.Sinnlose Noteinsätze: Wie Ärzte pflegebedürftige Menschen unnötig ins / Krankenhaus schicken / 16. Die Zukunft: Leben in tristen Alten-Ghettos? / 17. Wie bei Kassen und alten Menschen abkassiert wird / / Vierter Teil / Das Versagen der Justiz / 18. Ein Arzt verzweifelt am System / 19. Der Fall Gertrud Frank / / Fünfter Teil / Auswege aus der Pflegemisere? / 20. Vision Pflegeroboter / 21. Die Pflegestammtische / 22. Es geht auch anders / / Ein realsatirisches Fazit von Dieter Hildebrandt / Zehn zusammenfassende Thesen/Forderungen / / / Vorwort / / Jeder Mensch hat seine unverlierbare Würde, die ihm von Gott verliehen ist. In diesem Geist wird die Bewohnerin/der Bewohner betreut. Ihr/ihm wird im Rahmen dieses Vertrages die bestmögliche Hilfe für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben gewährt. / Präambel des Heimvertrags eines kirchlichen Trägers / / In keinem anderen Bereich unserer Gesellschaft ist der Kontrast zwischen dem, was Träger zu leisten vorgeben, und dem, was tatsächlich für hilfsbedürftige Menschen getan wird, größer als in der Altenpflege. In den letzten Jahren wurden unerträgliche Zustände in Heimen und in der ambulanten Pflege aufgedeckt. Artikel 1 unseres Grundgesetzes ist hier, wenn man die Realität betrachtet, quasi außer Kraft gesetzt. Die Würde der alten Menschen ist »antastbar«, müsste es eigentlich heißen. »Pflegeerleichternde Maßnahmen« wie Fesselungen, Psychopharmaka-Missbrauch und Ähnliches sind leider an der Tagesordnung. / Hilf- und wehrlose Menschen werden häufig so behandelt, dass sie zwangsläufig in eine höhere Pflegestufe eingruppiert werden müssen. Dahinvegetierende Pflegebedürftige bringen nach der Logik der Pflegeversicherung mehr Geld als Menschen, deren noch bestehende Fähigkeiten ständig gefördert werden. Die Folgen sind vielfach Erniedrigung, Gewalt und Vernachlässigung. Die meisten Pflegerinnen und Pfleger sind auch aufgrund restriktiver Arbeitsvorschriften überfordert. Sie fühlen sich ausgebeutet, können sich mit ihrem Beruf kaum noch identifizieren. Dass für persönliche Zuwendung im System keine Minute vorgesehen ist, demotiviert sie. / Natürlich geht es auch anders. Wir haben Pflegeheime kennengelernt, denen wir unsere Eltern anvertrauen würden. Wir sind Pflegekräften begegnet, die mit leuchtenden Augen erzählten, dass sie Pflegebedürftige wieder von der Magensonde wegbekommen haben. Die alten Menschen essen und trinken jetzt wieder selbst und haben damit eine höhere Lebensqualität. Doch leider sind das Ausnahmen. / Dass in einem der reichsten Länder der Welt das Argument der finanziellen Engpässe immer wieder als Rechtfertigung für einen kaum merklichen Fortschritt und damit für menschenunwürdige Pflege herhalten muss, halten wir für einen Skandal. / »Unter den gegebenen Bedingungen leisten wir eine optimale Pflege« ist einer der Lieblingssätze vieler Heimträger




Die Top-3 aus der Rubrik Ratgeber
Platz 1
Das Nachlass-Set - Testament, Vermögensübersicht, Digitaler Nachlass, Bestattungsverfügung Das Nachlass-Set - Testament, Vermögensübersicht, Digitaler Nachlass, Bestattungsverfügung

Preis  € 12,90
Platz 2
30 Minuten - Arschlöcher zähmen, Gitte Härter Gitte Härter
30 Minuten - Arschlöcher zähmen

Preis  € 8,90
Platz 3
Satanische Verhandlungskunst und wie man sich dagegen wehrt (Sonderausgabe), Wolf Ruede-Wissmann Wolf Ruede-Wissmann
Satanische Verhandlungskunst und wie man sich dagegen wehrt (Sonderausgabe)

statt geb. Originalausgabe  
€ 20,00 

Sonderausgabe  
€ 9,99


Top 100 Ratgeber anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Ratgeber > Gesundheit




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Yoga und Sex, Elisabeth Haich Elisabeth Haich
Yoga und Sex

Preis  € 13,95
Lacti - Vanille 750g Lacti - Vanille 750g

Preis  € 18,75
Don Quijote von der Mancha 2 DVDs Don Quijote von der Mancha 2 DVDs

statt  
€ 39,90 

nur  
€ 12,95

Die Klavierspielerin DVD Die Klavierspielerin DVD

Preis  € 12,95
Liebe, Sex und Leidenschaft DVD Liebe, Sex und Leidenschaft DVD

Preis  € 12,95
Es geschah am hellichten Tag DVD Es geschah am hellichten Tag DVD

statt  
€ 22,99 

nur  
€ 12,95


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen