Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Weitere Bereiche > Zeitgeschichte Diverses

Schriftgröße: 


Rebellion in der Südsee - Der Aufstand auf Ponape gegen die deutschen Kolonialherren 1910/11, Th. Morlang
Rebellion in der Südsee - Der Aufstand auf Ponape gegen die deutschen Kolonialherren 1910/11, Th. Morlang


917 197    Th. Morlang


Rebellion in der Südsee - Der Aufstand auf Ponape gegen die deutschen Kolonialherren 1910/11


Am 18. Oktober 1910 kam es auf der zu den Karolinen gehörenden Insel Ponape zum größten Aufstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft in der gesamten Südsee. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Die gnadenlose Jagd auf die aufständischen Sokehs dauerte bis zum 22. Februar 1911. Dann kapitulierten die letzten Rebellen. 17 Männer wurden zum Tode verurteilt, zwölf zu Gefängnisstrafen mit Zwangsarbeit. Die übrigen Sokehs, einschließlich Frauen und Kinder, wurden deportiert. Morlang zeichnet dieses düstere Kapitel deutscher Kolonialgeschichte nach.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 35,00
In den Warenkorb


Weitere Titel von Th. Morlang

Weitere Informationen
Thomas Morlang
Rebellion in der Südsee
Der Aufstand auf Ponape gegen die deutschen Kolonialherren 1910/11
200 S., 81 Abb. s/w , 0 Abb. farbig, Broschur

Kurztext:
»Was wollt ihr Deutschen hier? Wir haben euch nicht gerufen!«

Langtext:
Am 18. Oktober 1910 kam es auf der zu den Karolinen gehörenden Insel Ponape (heute Pohnpei) zum größten Aufstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft in der gesamten Südsee. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. »Wisst ihr?s noch, wie wir sengend und brennend durch das blühende Land zogen, wehende Rauchsäulen verbrennender Dörfer als Wegweiser des Tages, als leuchtende Fackel des Nachts?« So beschrieb ein Teilnehmer der Strafaktion die von den Deutschen angewandte Politik der »verbrannten Erde«.Die gnadenlose Jagd auf die aufständischen Sokehs dauerte bis zum 22. Februar 1911. Dann kapitulierten die letzten Rebellen. 17 Männer wurden zum Tode verurteilt, zwölf zu Gefängnisstrafen mit Zwangsarbeit. Die übrigen Sokehs, einschließlich Frauen und Kinder, wurden deportiert. 1947 zählte man nur noch 242 Angehörige dieses Volkes.Thomas Morlang zeichnet jenes düstere Kapitel deutscher Kolonialgeschichte nach und präsentiert in seinem Buch zahlreiche, zum Teil bislang unveröffentlichte Fotos von dem vergessenen Kriegsschauplatz.

Autor: Thomas Morlang
Jahrgang 1965, Studium der Neueren Geschichte, Mittleren Geschichte und Geographie in Münster, zurzeit Mitarbeit an dem von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung geförderten Projekt »Digitale Bilddatenbank« im Fotoarchiv des Ruhrlandmuseums Essen, Tätigkeit als freier Publizist und Bilddokumentar. Zahlreiche Veröffentlichungen zu kolonialgeschichtlichen Themen, vor allem über die Kolonialtruppen und Kolonialkriege in den deutschen Kolonien.

Pressestimmen:
Morlang schreibt in einer gut lesbaren Sprache, die nicht durch komplexe Theoriedebatten verstellt ist. Seine knappe und konzise Studie wird durch zahlreiches Bild- und Kartenmaterial ergänzt. Besonders hervorzuheben sind auch die kurzen biografischen Exkurse über die wichtigsten beteiligten Persönlichkeiten, die den schön aufgemachten Band aus der Kolonialreihe des Berliner Links-Verlages sinnvoll abrunden.
Klaus-Jürgen Bremm, www.literaturkritik.de

Eine wewitere blutige Episode der deutschen Kolonialgeschichte, die Thomas Morlang nicht als Erster beschreibt, aber doch mit einer kompakten und mit vielen Bildern illustrierten Einführung einem größeren Publikum eröffnet.
Sebastian Bischoff, taz - die tageszeitung

Mit diesem Buch, das zahlreiche Fotografien, Karten und weiterführende Angaben zu den gut lesbaren und detaillierten Schilderungen liefert, ist dem Vergessen Einhalt geboten.
Jochen Marmit, Saarländischer Rundfunk
------------------------------



Daten
200 S., 80 Abb., 16 x 23 cm, geb. (CH. Links)

Kurzbeschreibung
"Was wollt ihr Deutschen hier? Wir haben euch nicht gerufen!"

Beschreibung
Am 18. Oktober 1910 kam es auf der zu den Karolinen gehörenden Insel Ponape zum größten Aufstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft in der gesamten Südsee. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. "Wisst ihr's noch, wie wir sengend und brennend durch das blühende Land zogen, wehende Rauchsäulen verbrennender Dörfer als Wegweiser des Tages, als leuchtende Fackel des Nachts." So beschrieb ein Teilnehmer der Strafaktion die von den Deutschen angewandte Politik der "verbrannten Erde". Die gnadenlose Jagd auf die aufständischen Sokehs dauerte bis zum 22. Februar 1911. Dann kapitulierten die letzten Rebellen. 17 Männer wurden zum Tode verurteilt, zwölf zu Gefängnisstrafen mit Zwangsarbeit. Die übrigen Sokehs, einschließlich Frauen und Kinder, wurden deportiert. 1947 zählte man nur noch 242 Angehörige dieses Volkes. Thomas Morlang zeichnet in seinem Buch dieses düstere Kapitel deutscher Kolonialgeschichte nach.

Autorenporträt
Thomas Morlang; Jahrgang 1965; Studium der Neueren Geschichte, Mittleren Geschichte und Geographie in Münster; zurzeit Mitarbeit an dem von der Alfred Krupp von Bohlen und HalbachStiftung geförderten Projekt "Digitale Bilddatenbank" im Fotoarchiv des Ruhrlandmuseums Essen; Tätigkeit als freier Publizist und Bilddokumentar. Zahlreiche Veröffentlichungen zu kolonialgeschichtlichen Themen, vor allem über die Kolonialtruppen und Kolonialkriege in den deutschen Kolonien.

Rezension
Morlang schreibt in einer gut lesbaren Sprache, die nicht durch komplexe Theoriedebatten verstellt ist. Seine knappe und konzise Studie wird durch zahlreiches Bild- und Kartenmaterial ergänzt. Besonders hervorzuheben sind auch die kurzen biografischen Exkurse über die wichtigsten beteiligten Persönlichkeiten, die den schön aufgemachten Band aus der Kolonialreihe des Berliner Links-Verlages sinnvoll abrunden. Klaus-Jürgen Bremm, www.literaturkritik.de Eine wewitere blutige Episode der deutschen Kolonialgeschichte, die Thomas Morlang nicht als Erster beschreibt, aber doch mit einer kompakten und mit vielen Bildern illustrierten Einführung einem größeren Publikum eröffnet. Sebastian Bischoff, taz - die tageszeitung Mit diesem Buch, das zahlreiche Fotografien, Karten und weiterführende Angaben zu den gut lesbaren und detaillierten Schilderungen liefert, ist dem Vergessen Einhalt geboten. Jochen Marmit, Saarländischer Rundfunk




Die Top-3 aus der Rubrik Weitere Bereiche
Platz 1
Schön nackt 2017: Aktfotografie in der DDR, Gerhard Weber Gerhard Weber
Schön nackt 2017: Aktfotografie in der DDR

Preis  € 9,99
Platz 2
Schlüsselanhänger Eule Schlüsselanhänger Eule

Preis  € 2,99
Platz 3
Die besten Tipps und Tricks aus Großmutters Zeit, Nicolas Priou Nicolas Priou
Die besten Tipps und Tricks aus Großmutters Zeit

Preis  € 4,99

Top 100 Weitere Bereiche anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Weitere Bereiche > Zeitgeschichte Diverses




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen