Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Reisen > Atlanten

Schriftgröße: 


Stielers Hand-Atlas - Nachdruck der Ausgabe von 1906 (Sonderausgabe), Adolf Stieler
Stielers Hand-Atlas - Nachdruck der Ausgabe von 1906 (Sonderausgabe), Adolf Stieler



Stielers Hand-Atlas - Nachdruck der Ausgabe von 1906 (Sonderausgabe), Adolf Stieler



Stielers Hand-Atlas - Nachdruck der Ausgabe von 1906 (Sonderausgabe), Adolf Stieler


919 407    Adolf Stieler


Stielers Hand-Atlas - Nachdruck der Ausgabe von 1906 (Sonderausgabe)


Die Geschichte der Atlaskartographie erlebte im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine neue Blütezeit. Einerseits galt es, die Entdeckungen der Zeit zu dokumentieren, angefangen bei Humboldt bis zur Erforschung der Pole. Andererseits wurden die kartographischen und drucktechnischen Verfahren weiter verfeinert. Adolf Stieler, einer der führenden Kartographen des frühen 19. Jahrhunderts, entwickelte seinen Atlas, bescheiden ›Handatlas‹ genannt, für den Verlag Justus Perthes in Gotha. Die erste Auflage erschien 1816. Von Ausgabe zu Ausgabe wurde er erweitert und entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts zum bedeutendsten deutschen Universalatlas. Stieler starb schon vor Erscheinen der zweiten Ausgabe, aber die Herausgeber der weiteren Editionen lesen sich wie ein ›Who is who‹ der Geographie und Kartographie: August Petermann, Heinrich und Hermann Berghaus und zum Schluß Hermann Haack und Hermann Lautensach. Die 9., von Hermann Habenicht herausgegebene Auflage gilt als besonders gut gedruckt.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt geb. Originalausgabe  
€ 299,00 

Sonderausgabe  
€ 99,90
In den Warenkorb


Weitere Titel von Adolf Stieler

Daten
(SA) 648 S. mit 100 farb. Kt. u. 162 Nebenkt., 25 x 40 cm, geb. (Primus) limitierte Sonderausgabe

Kurzbeschreibung
Mit über 250.000 Registereinträgen ist der Stieler umfangreicher als jeder heutige Weltatlas. Er ist eine Weiterentwicklung der illustrierten Atlanten des 16. und 17. Jh. als eine Bestandsaufnahme des kartographischen Weltwissens, das im 20. Jh. dann nicht mehr in einem einzigen Atlas zu bewältigen war.

Beschreibung
Die Geschichte der Atlaskartographie erlebte im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine neue Blütezeit. Einerseits galt es, die Entdeckungen der Zeit zu dokumentieren, angefangen bei Humboldt bis zur Erforschung der Pole. Andererseits wurden die kartographischen und drucktechnischen Verfahren weiter verfeinert.
Adolf Stieler, einer der führenden Kartographen des frühen 19. Jahrhunderts, entwickelte seinen Atlas, bescheiden Handatlas genannt, für den Verlag Justus Perthes in Gotha. Die erste Auflage erschien 1816. Von Ausgabe zu Ausgabe wurde er erweitert und entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts zum bedeutendsten deutschen Universalatlas. Stieler starb schon vor Erscheinen der zweiten Ausgabe, aber die Herausgeber der weiteren Editionen lesen sich wie ein Who is who der Geographie und Kartographie: August Petermann, Heinrich und Hermann Berghaus und zum Schluss Hermann Haack und Hermann Lautensach. Die 9., von Hermann Habenicht herausgegebene Auflage gilt als besonders gut gedruckt.

Autorenporträt
Heinz Peter Brogiato (geb. 1958), Geograph, Leiter der Geographischen Zentralbibliothek und des Archivs für Geographie im Leibniz-Institut für Länderkunde e. V. in Leipzig




Die Top-3 aus der Rubrik Reisen
Platz 1
Neuer Straßenatlas Deutschland / Europa 2017/2018 - Deutschland 1 : 300 000 / Europa 1 : 3 000 000 Neuer Straßenatlas Deutschland / Europa 2017/2018 - Deutschland 1 : 300 000 / Europa 1 : 3 000 000

Preis  € 4,99
Platz 2
Lausitz, Spreewald, Zittauer Gebirge - Reisen mit Insider Tipps, B. Wurlitzer / K. Sucher B. Wurlitzer / K. Sucher
Lausitz, Spreewald, Zittauer Gebirge - Reisen mit Insider Tipps

statt  
€ 11,99 

nur  
€ 3,99

Platz 3
Geheime Orte in Mecklenburg-Vorpommern, C.-D. Steyer C.-D. Steyer
Geheime Orte in Mecklenburg-Vorpom-
mern


Preis  € 12,95

Top 100 Reisen anzeigen

Suchen Sie auch nach:
atlas

Weitere Artikel aus der Rubrik Reisen > Atlanten




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen