Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Theologie > Esoterik

Schriftgröße: 


Letzte Reise und zurück. Wie es sich anfühlt, tot zu sein, C. Janson
Letzte Reise und zurück. Wie es sich anfühlt, tot zu sein, C. Janson


927 604    C. Janson


Letzte Reise und zurück. Wie es sich anfühlt, tot zu sein


Nach einer Nahtoderfahrung stellt sich der Autorin die Frage aller Fragen: Wie fühlt es sich an, tot zu sein? Und begibt sich auf eine Reise in die Welt der letzten Dinge: Sie besucht Friedhöfe, forscht in Bestattungsinstituten und Krematorien, gibt ihre eigene Todesanzeige auf und liegt schließlich sogar in einem Sarg Probe. Ein bewegendes Buch, das den Tod zurück ins Leben holt und ihm seinen Schrecken nimmt. Ein faszinierendes Buch, das uns ermöglicht, dem Tod nahezukommen, ohne ihn fürchten zu müssen.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 19,95 

nur  
€ 5,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von C. Janson

Weitere Informationen
Vielleicht haben diejenigen, die sagen, ich hätte einen Knall, doch recht. Ich muss einen haben - würde ich wohl sonst an einem granatenheissen Sommertag in der Geschäftsstelle der regionalen Tageszeitung am Tresen stehen und meine eigene Todesanzeige aufgeben? Na bitte.
Schweiss rinnt mir in kleinen Rinnsalen den Rücken hinunter und verwandelt meine Unterwäsche in ein Feuchtgebiet. Der Grund dafür ist nicht die Hitze, auch nicht die fehlende Klimaanlage. Ich schwitze Blut und Wasser vor Aufregung. Und bemühe mich, so zu gucken, wie man halt zu gucken hat, wenn die Schwägerin gestorben ist. Betroffen. Betrübt. Betäubt.
Die Story, die ich mir ausgedacht habe, ist nämlich folgende: Die Frau meines Bruders ist von uns gegangen, und ich gebe in seinem Auftrag und in seinem Namen die Todesanzeige auf.
"Tja, dann wollen wir mal", sagt die für mich zuständige Dame und ruft ein Formular im Computer auf. Mehr kommt nicht. Nicht mal andeutungsweise ein gemurmeltes "Herzliches Beileid" oder "Ach Gottchen"

Daten
(R) 272 S., 13 x 20 cm, geb. (Heyne)

Beschreibung
Wenn es ums Sterben geht, sind wir alle Anfänger
Der Tod ist allgegenwärtig, aber meistens schauen wir weg. Charlotte Janson schaut hin. Nach einer Nahtoderfahrung stellt sie sich die Frage aller Fragen: Wie fühlt es sich an, tot zu sein? Und begibt sich auf eine Reise in die Welt der letzten Dinge: Sie besucht Friedhöfe, forscht in Bestattungsinstituten und Krematorien, gibt ihre eigene Todesanzeige auf und liegt schließlich sogar in einem Sarg Probe. Ein bewegendes Buch, das den Tod zurück ins Leben holt - und ihm seinen Schrecken nimmt.
Vor 15 Jahren wurde bei Charlotte Janson eine potenziell lebensbedrohliche, unheilbare Krankheit diagnostiziert. 2008, nach einem Krankheitsschub, hängt ihr Leben am seidenen Faden. Aus dieser unmittelbaren Todesnähe heraus keimt in ihr der Wunsch, alles über den Tod herauszufinden. Mit einer einzigartigen Mischung aus Fakten, Geschichten und Rückblicken auf ihre eigenen Erfahrungen zeichnet sie ein außergewöhnliches Bild vom Leben und Sterben. Nachdenklich und ernsthaft, zugleich mit einer wunderbaren Leichtigkeit blickt Charlotte Janson stellvertretend für uns alle dem Tod ins Auge und holt ihn in unsere Gesellschaft zurück, aus der wir ihn weitgehend verbannt haben. Ein faszinierendes Buch, das uns ermöglicht, dem Tod nahezukommen, ohne ihn fürchten zu müssen.
Endlich ein unbefangenes Buch über den Tod - neugierig, mit genauem Blick und einer Prise schwarzem Humor.

Autorenporträt
Charlotte Janson, Jahrgang 1958, ist Journalistin und Bestsellerautorin. Sie hat viele Jahre lang unter dem Pseudonym Jil Karoly sehr erfolgreiche Frauenromane veröffentlicht. Charlotte Janson lebt in Marburg.




Die Top-3 aus der Rubrik Theologie
Platz 1
Die Engel-Bibel - Das Alte und Neue Testament - illustriert mit Engel-Darstellungen alter Meister - Leder mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt Die Engel-Bibel - Das Alte und Neue Testament - illustriert mit Engel-Darstellungen alter Meister - Leder mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt

statt  
€ 99,00 

nur  
€ 39,90

Platz 2
Petrus - Sein Leben, sein Wirken, seine Zeit, C.-P. März C.-P. März
Petrus - Sein Leben, sein Wirken, seine Zeit

Preis  € 2,95
Platz 3
Das Geheimnis der Rauhnächte - Ein Wegweiser durch die zwölf heiligen Nächte, J. Ruland J. Ruland
Das Geheimnis der Rauhnächte - Ein Wegweiser durch die zwölf heiligen Nächte

Preis  € 6,95

Top 100 Theologie anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Theologie > Esoterik




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen