Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > Ab 1949

Schriftgröße: 


Geduldet und Vergessen, Axel Seitz
Geduldet und Vergessen, Axel Seitz


930 475    Axel Seitz


Geduldet und Vergessen


Das Zusammenleben von Juden und Nichtjuden in mecklenburg und Vorpommern war in den vergangenen Jahrhunderten immer auch ein Fokus für die gesellschaftlichen verhältnisse im Lande. Der Autor zeichnet die Neuanfänge der jüdischen Gemeinde in Mecklenburg nach und analysiert, welche Rolle ihr - vor dem neuen gesellschaftlichen Hintergrund - zugemessen wurde und welchen Veränderungen sie in diesen vier Jahrzehnten unterworfen war.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 49,95 

nur  
€ 19,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von Axel Seitz

Daten
(R) 172 Seiten, gebunden (Edition Temmen)

Kurzbeschreibung
Das Zusammenleben von Juden und Nichtjuden in Mecklenburg und Vorpommern gab in den vergangenen Jahrhunderten immer auch Hinweise auf die gesellschaftlichen Verhältnisse im Lande. Die vorliegende Arbeit von Axel Sietz bietet erstmals einen umfassenden Einblick in das Wirken der jüdischen Landesgemeinde in der sowjetisch besetzten Zone und der späteren DDR und zeichnet nach, wie sich nach der Shoah wieder jüdisches Leben in Deutschland entwickelt.
Die einzige jüdische Religionsgemeinschaft der Region in der Zeit von 1948 bis 1990 wurde von staatlicher Seite geduldet und von der Öffentlichkeit weitestgehend vergessen. In rund vier Jahrzehnten gehörten der Landesgemeinde mehr als 150 Mitglieder an. Das Buch skizziert unter anderem die Willkür der Regierungsseite bei der Zulassung, Observation durch die Staatssicherheit sowie Antisemitismus in der DDR. Es dokumentiert aber auch Versuche eines religiösen Lebens, die Oragnisation von Ferienlagern für jüdische Kinder sowie die Umgestaltung des Gemeindezentrums in ein Museum.





Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Der Sarajevo-Prozess 1914: Anklageschrift und Urteil - Eine Dokumentation Der Sarajevo-Prozess 1914: Anklageschrift und Urteil - Eine Dokumentation

Preis  € 18,00
Platz 2
Stalingrad, G. Knopp G. Knopp
Stalingrad

statt  
€ 23,90 

nur  
€ 9,99

Platz 3
Deutsche U-Boote vor Norwegen 1940-1945, S. A. Knudsen S. A. Knudsen
Deutsche U-Boote vor Norwegen 1940-1945

statt  
€ 39,90 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > Ab 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen