Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Als Panzeroffizier in Ost und West - Im Panzer III, Tiger und Königstiger in Rußland, Frankreich und Ungarn, Richard Freiherr von Rosen
Als Panzeroffizier in Ost und West - Im Panzer III, Tiger und Königstiger in Rußland, Frankreich und Ungarn, Richard Freiherr von Rosen


934 234    Richard Freiherr von Rosen


Als Panzeroffizier in Ost und West - Im Panzer III, Tiger und Königstiger in Rußland, Frankreich und Ungarn


Richard Freiherr von Rosen wird in Frankreich, in Posen und in der Sowjetunion eingesetzt, nimmt am Unternehmen Barbarossa und der Operation Zitadelle teil, wird mehrfach verwundet und erlebt das Kriegsende an der bröckelnden Front in Ungarn. Generalmajor Richard Freiherr von Rosen machte nach dem Krieg in Bundeswehr und Nato Karriere. Seine aus Tagebuchaufzeichnungen zusammengestellten Schilderungen ergeben ein detailliertes Bild des Panzerkrieges an Ost- und Westfront. Ergänzt wird dieser packende und einzigartige Erlebnisbericht durch 445 zum Teil unveröffentlichte Bilddokumente.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 29,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Richard Freiherr von Rosen

Daten
316 S., 445 Abb., 24 x 30 cm, geb. (Flechsig)

Beschreibung
Freitag, 1. September 1939: Über den Rundfunk verfolgt der siebzehnjährige Richard Freiherr von Rosen die Reichstagsrede Hitlers zum Angriff auf Polen. Nicht kriegsbegeistert, aber wie viele seiner Altersgenossen von Pflichtbewusstsein und Bewährungsdrang erfüllt, bewirbt er sich bald darauf um die aktive Offizierslaufbahn bei der Panzertruppe.
Sein Wunsch erfüllt sich im Oktober 1940 mit der Einberufung zu der in Bamberg stationierten Panzerersatzabteilung 35. Nach harter Grundausbildung und einem intensiven Offiziersanwärterlehrgang wird der junge Rekrut nun in Frankreich und im Rheinland auf den bevorstehenden Kriegseinsatz vorbereitet. Im Rang eines Fahnenjunkers verlegt er schließlich Ende April 1941 mit dem Panzerregiment 35 in das Posener Warthelager.
Am 22. Juni 1941 beginnt mit dem Unternehmen Barbarossa für Richard Freiherr von Rosen als Richtschütze im Panzer III der Krieg gegen die Sowjetunion. Im Rahmen der 4. Panzerdivision in der Heeresgruppe Mitte eingesetzt, erlebt er seine Feuertaufe beim schweren Kampf seines Regiments um Stary Bychow und wird wenig später verwundet. Nach seiner Genesung und Versetzung zur schweren Panzerabteilung 502 kämpft er ab Januar 1943 mit dem Panzer VI Tiger zunächst in der Kalmückensteppe. Noch im selben Jahr nimmt Rosen jetzt als Leutnant und Zugführer bei der 3. Kompanie der Tigerabteilung 503 an der Operation Zitadelle , der größten Panzerschlacht des Zweiten Weltkriegs teil.
Im Sommer 1944 erfolgt seine Kommandierung zur Invasionsfront, wo die schweren Panzerverbände den Vormarsch der alliierten Truppen stoppen sollen. Doch der erfahrene Panzersoldat bekommt die feindliche Luftüberlegenheit schonungslos zu spüren. Nach Neuausrüstung seiner Abteilung in Sennelager wird er nun als Kompanieführer und Kommandant eines Königstigers (Tiger II) an die bröckelnde Front in Ungarn beordert. Dort erleidet er Anfang 1945 seine fünfte Verwundung und erlebt das Kriegsende in der Heimat.
Generalmajor Richard Freiherr von Rosen machte nach dem Krieg in Bundeswehr und Nato Karriere. Seine aus Tagebuchaufzeichnungen zusammengestellten Schilderungen ergeben ein detailliertes Bild des Panzerkrieges an Ost- und Westfront. Ergänzt wird dieser packende und einzigartige Erlebnisbericht durch 445 zum Teil unveröffentlichte Bilddokumente.

Autorenporträt
Richard Freiherr von Rosen, geboren am 28. Juni 1922, nahm von 1941 bis 1945 zunächst mit dem Panzerregiment 35, dann als Angehöriger der schweren Panzerabteilung 502 und nach Eingliederung der 2. Kompanie der schweren Panzerabteilung 502 als 3. Kompanie in die schwere Panzerabteilung 503 am Zweiten Weltkrieg teil. Er war sowohl an der Ost- als auch an der Westfront im Einsatz und stieg bis Kriegsende zum Oberleutnant und Kompaniechef auf. Ausgezeichnet mit beiden Eisernen Kreuzen, dem Verwundetenabzeichen in Gold, dem Panzerkampfabzeichen II. Stufe und dem Deutschen Kreuz in Gold setzte er nach Übernahme in die neu gegründete Bundeswehr seine Militärkarriere fort, wurde Generalstabsoffizier beim Oberbefehlshaber der alliierten Landstreitkräfte in Fontainebleau (1964 - 1966), Kommandeur des Panzerbataillons 294 (1966 - 1970) und Referent im Bundesministerium für Verteidigung (1970 - 1972). Von 1972 bis 1976 kommandierte er die Panzerbrigade 21 (Augustdorf), von 1976 bis 1980 wirkte er als Verteidigungsattaché an der Deutschen Botschaft in Paris. Zuletzt war er deutscher Beauftragter beim Oberbefehlshaber der französischen Streitkräfte in Deutschland und wurde schließlich 1982 im Range eines Generalmajors in den Ruhestand versetzt.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 2
Der Berghof in Farbe Der Berghof in Farbe

Preis  € 14,95
Platz 3
Was war die NVA? 2 Bände Was war die NVA? 2 Bände

Preis  € 19,99

Top 100 Zeitgeschichte anzeigen

Suchen Sie auch nach:
Freiherr

Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Die Kaiserliche Marine - Edition: Startband: Der Kreuzerkrieg (Sonderausgabe) Die Kaiserliche Marine - Edition: Startband: Der Kreuzerkrieg (Sonderausgabe)

Preis  € 7,95
Der Kampf um Pommern - Die letzten Abwehrschlachten im Osten, Erich Murawski Erich Murawski
Der Kampf um Pommern - Die letzten Abwehrschlachten im Osten

Preis  € 24,80
Der Kampf um Schlesien 1944/1945 - Ein authentischer Dokumentarbericht, H. von Ahlfen H. von Ahlfen
Der Kampf um Schlesien 1944/1945 - Ein authentischer Dokumentarbericht

Preis  € 19,80
Die 18. Infanterie und Panzergrenadier-Division 1934-1945, J. Engelmann J. Engelmann
Die 18. Infanterie und Panzergrenadier-Divi-
sion 1934-1945


statt  
€ 24,54 

nur  
€ 9,99

Festung Breslau 2 Bände: Brände an der Oder / Und gaben die Hoffnung nicht auf (Sonderausgabe) Festung Breslau 2 Bände: Brände an der Oder / Und gaben die Hoffnung nicht auf (Sonderausgabe)

Preis  € 29,90
Hauptmann Johannes Bölter, H.J. Röll H.J. Röll
Hauptmann Johannes Bölter

Preis  € 9,95

Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen