Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Erich Ludendorff: Soldat - Feldherr - Revolutionär, F. Uhle-Wettler
Erich Ludendorff: Soldat - Feldherr - Revolutionär, F. Uhle-Wettler


935 051    F. Uhle-Wettler


Erich Ludendorff: Soldat - Feldherr - Revolutionär


Ludendorffs Wirken wird heute vor allem in Deutschland negativ eingestuft - im Ausland hingegen wird er als großer Heerführer gewürdigt. Dennoch gelang es ihm nicht, die Niederlage 1918 abzuwenden - kurz vor Kriegsende wurde er sang- und klanglos entlassen. 1923 putschte er zusammen mit Hitler, wurde danach aber zum Warner vor dem Nationalsozialismus. Die einzige lieferbare aktuelle Biographie über Erich Ludendorff liegt nun in 3. aktualisierter und inhaltlich erweiterter Neuausgabe vor!


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 29,90
In den Warenkorb


Weitere Titel von F. Uhle-Wettler

Daten
512 S., 16 x 24 cm, geb. (o. A.)

Beschreibung
Aufstieg und Fall eines Feldherrn
Erich Ludendorff (1865-1937) war zu Beginn des Ersten Weltkrieges nur einer der jüngsten von etwa 475 deutschen Generälen und seine Dienststellung war sogar für einen eben zum ersten Generalsdienstgrad beförderten Offizier wenig bedeutsam. Zudem kam er aus einer unbekannten Familie und hatte nicht einmal durch Verwandte Verbindung zu einflussreichen Kreisen.
Nur zwei Jahre später war er einer der wichtigsten Männer im deutschen Kaiserreich. Ludendorffs Wirken wird heute vor allem in Deutschland negativ eingestuft; im Ausland hingegen wird er als großer Heerführer gewürdigt. Dennoch gelang es ihm nicht, die Niederlage 1918 abzuwenden; kurz vor Kriegsende wurde er sang- und klanglos entlassen. 1923 putschte er zusammen mit Hitler, wurde danach aber zum Warner vor dem Nationalsozialismus.
Der Verfasser legt mit seinem Ludendorff-Buch die dritte, vollständig überarbeitete Auflage des umstrittenen Heerführers vor. Dabei hat er insbesondere dem weltanschaulichen Denkens Ludendorffs breiteren Raum als in den vorgegangenen Auflagen eingeräumt.
Die einzige lieferbare aktuelle Biografie über Erich Ludendorff liegt nun in 3. aktualisierter und inhaltlich erweiterter Neuausgabe vor!

Autorenporträt
Franz Uhle-Wettler war Flakhelfer, Seekadett, Kriegsgefangener und auch Bergarbeiter, bevor er in Geschichte und orientalischen Sprachen promovierte. 1956 Eintritt in die Bundeswehr, Ausbildung zum Generalstabsoffizier. Seine letzten Verwendungen: Kommandeur einer Panzerdivision und Kommandeur der NATO-Verteidigungsakademie in Rom. Veröffentlichung von Fachbüchern und später militärgeschichtlicher Publikationen.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 2
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90
Platz 3
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen