Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Wissen > EDV und Wirtschaft

Schriftgröße: 


Sprengstoff Kapital - Verschwiegene Wahrheiten zum Aufschwung, E. Most u.a.
Sprengstoff Kapital - Verschwiegene Wahrheiten zum Aufschwung, E. Most u.a.


935 841    E. Most u.a.


Sprengstoff Kapital - Verschwiegene Wahrheiten zum Aufschwung


Most liefert auf die Fragen des Wirtschafts-Journalisten Stefan Uhlmann unbequeme Wahrheiten über die deutsche und internationale Finanzsituation und die Irrwege der gegenwärtigen Politik. Er zeigt aber auch praktikable Alternativen auf.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 14,95 

nur  
€ 4,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von E. Most u.a.

Daten
(R) 255 S., 13 x 21 cm, kart. (Das Neue Berlin)

Kurzbeschreibung
Politik kontra Finanzindustrie
Wer herrscht über wen?

Beschreibung
Im Schatten der Banken- und Finanzkrise stellt sich die Frage: Wie weiter? Sind die Märkte zu regulieren? Ist die Funktion des Geldes pervertiert, gibt es ein Zurück? Kommt der Staatsbankrott? Kurieren hilflose Politiker nur die Symptome einer Krise, die sie mit zu verantworten haben? Scheitert der Euro? Der Wirtschaftsjournalist Steffen Uhlmann befragt den Banker Edgar Most. Seine Antworten liefern unbequeme Wahrheiten über die deutsche und internationale Finanzsituation und die Irrwege der gegenwärtigen Politik. Sie suchen aber auch nach praktikablen Alternativen.

Autorenporträt
Edgar Most, geboren 1940 in Eisenach, begann mit vierzehn Jahren eine Lehre bei der Deutschen Notenbank und arbeitete seither im Bankwesen, mit einer Unterbrechung: im Alter von 22 Jahren ging er nach Schwedt/Oder und half dort beim Aufbau des Petrochemischen Werks. Dann arbeitete er in Berlin in der Zentrale der DDR-Staatsbank und wurde einer ihre Direktoren. 1990 war er maßgeblicher Berater bei der Währungsunion und gründete mit der Kreditbank AG die erste Privatbank in Ostdeutschland. Seit Dezember 1990 ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank und zählte bis 2005 zum Beraterkreis der Bundesregierung für den Aufbau Ost. Er lebt mit seiner Ehefrau in Berlin.




Die Top-3 aus der Rubrik Wissen
Platz 1
Die perfekte Pflanzenvermehrung, S. Bradley S. Bradley
Die perfekte Pflanzenvermehrung

Preis  € 2,50
Platz 2
Deutsche Schreibschrift - Lehrbuch, Braun Braun
Deutsche Schreibschrift - Lehrbuch

Preis  € 14,99
Platz 3
Das Geheimnis von Pi - Verhältnisse in der Mathematik, Joaquínn Navarro Joaquínn Navarro
Das Geheimnis von Pi - Verhältnisse in der Mathematik

Preis  € 9,95

Top 100 Wissen anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Wissen > EDV und Wirtschaft




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen