Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Theologie > Christliche

Schriftgröße: 


Kirche, Macht und Geld, Matthias Drobinski
Kirche, Macht und Geld, Matthias Drobinski


938 379    Matthias Drobinski


Kirche, Macht und Geld


Wenn es um das Verhältnis von Staat und Kirche geht, ist mittlerweile der ärger nicht weit und das Misstrauen groß. Der Autor zeigt in diesem brisanten Buch, warum es gut ist, wenn Staat und Religion zusammenarbeiten. Voraussetzungen dafür ist aber, dass sich das Verhältnis von Staat und Kirche ändert und zu einem Religionsrecht wandelt.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 19,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von Matthias Drobinski

Daten
255 Seiten, gebunden, 22 x 14,4 cm (Gütersloher Verlagshaus)

Beschreibung
Wie reich und mächtig sind die Kirchen wirklich?
Die Kirchen, katholisch wie evangelisch, sind die größten Institutionen in Deutschland und die zweitgrößten Arbeitgeber nach dem Öffentlichen Dienst. Ihr Einfluss ist in der Verfassung festgeschrieben.
Ist ihre Stellung im Staat noch gerechtfertigt, obwohl die Zahl ihrer Mitglieder stetig abnimmt? Was wäre durch eine strikte Trennung von Staat und Kirche gewonnen?
Matthias Drobinski zeigt in diesem Buch, warum es gut ist, wenn Staat und Religionen zusammenarbeiten. Voraussetzung dafür ist aber, dass sich das Verhältnis von Staat und Kirche ändert und zu einem Religionenrecht wandelt.
Spielt Religion in einem säkularisierten Deutschland noch eine Rolle?
Ein Buch über Probleme und Widersprüche des Staat-Kirchen-Verhältnisses


Autorenporträt
Matthias Drobinski, geb. 1964, Redakteur bei der "Süddeutschen Zeitung", schreibt über Religion und Kirche.




Die Top-3 aus der Rubrik Theologie
Platz 1
Luther mal anders, Manred Wolf Manred Wolf
Luther mal anders

statt  
€ 12,80 

nur  
€ 4,99

Platz 2
Der erste Christ - Die Lebensgeschichte des Apostels Paulus, A. Prinz A. Prinz
Der erste Christ - Die Lebensgeschichte des Apostels Paulus

Preis  € 10,00
Platz 3
Krafttiere - Deine spirituellen Begleiter für Energie und Heilung, Maria Leondin Maria Leondin
Krafttiere - Deine spirituellen Begleiter für Energie und Heilung

Preis  € 5,00

Top 100 Theologie anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Theologie > Christliche




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen