Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Geschichte > Altertum

Schriftgröße: 


Mithras - Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau, Andreas Hensen
Mithras - Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau, Andreas Hensen


938 791    Andreas Hensen


Mithras - Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau


Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. hatte sich der Mysterienkult um die zentrale Figur des Mithras bereits im ganzen Römischen Reich ausgebreitet. Andreas Hensen wertet die oft nicht eindeutigen Quellen aus und zeigt, was wir heute, fast 2000 Jahre später, über den vermeintlichen Geheimkult wissen.



Preis € 16,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Andreas Hensen

Daten
96 S., zahlr. Abb., 22,5 x 18 cm, geb. (Theiss)

Beschreibung
Sieben Stufen der Weihe konnte man erklimmen, wenn man ein Mann war und sich mit der Verehrung der traditionellen Götterwelt nicht mehr zufrieden geben wollte. Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. hatte sich der Mysterienkult um die zentrale Figur des Mithras bereits im ganzen Römischen Reich ausgebreitet.
Auch im deutschen Südwesten fand er seine Anhänger. Sie feierten in unterirdischen Tempeln Gottesdienste Anlagen, von denen noch heute vielerorts Reste erhalten sind. Besonders eindrucksvoll war das mittig im Kultraum angebrachte Bild mit dem zentralen Ereignis des Mithras-Mythos: Der jugendliche Gott opfert den Stier in einer Höhle.
Aber was versprach der Mithraskult seiner Gemeinde? Was war der Inhalt seiner Religion? Andreas Hensen wertet die oft nicht eindeutigen Quellen aus und zeigt, was wir heute, fast 2000 Jahre später, über den vermeintlichen "Geheimkult" wissen.

Autorenporträt
Andreas Hensen leitet das Lobdengau-Museum in Ladenburg und lehrt an der Universität Heidelberg. Er ist einer der Spezialisten zum Thema Mithras im römischen Südwestdeutschland.




Die Top-3 aus der Rubrik Geschichte
Platz 1
Burgen in der Pfalz, Alexander Thon Alexander Thon
Burgen in der Pfalz

Preis  € 9,99
Platz 2
Der Dreißigjährige Krieg, C. V. Wedgwood C. V. Wedgwood
Der Dreißigjährige Krieg

statt  
€ 9,99 

nur  
€ 4,99

Platz 3
Teutschland: Eine Spurensuche im 16. Jahrhundert - 1500 bis 1650, Thomas Lau Thomas Lau
Teutschland: Eine Spurensuche im 16. Jahrhundert - 1500 bis 1650

statt  
€ 24,95 

nur  
€ 6,95


Top 100 Geschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Geschichte > Altertum




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen