Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Risse in der Zeit - Ein Leben zwischen Ost und West (Mängelexemplar), C. Weiss
Risse in der Zeit - Ein Leben zwischen Ost und West (Mängelexemplar), C. Weiss


939 878    C. Weiss


Risse in der Zeit - Ein Leben zwischen Ost und West (Mängelexemplar)


Ein politischer Querdenker erzählt sein Leben: Cornelius Weiss berichtet über die Stationen seiner Biographie: Kindheit und Jugend im Dritten Reich, Ausbildung in der Sowjetunion, Arbeit als Chemiker in der DDR. Und er beschreibt den demokratischen Umbruch ab 1889, in dem ihm eine besondere Rolle zufiel.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 19,95 

nur  
€ 4,99
In den Warenkorb




Weitere Titel von C. Weiss

Daten
(M) 367 S., 14 x 22 cm, geb. (Rowohlt)

Kurzbeschreibung
Ein politischer Querdenker erzählt sein Leben in den Wirrnissen der Epoche der Diktaturen

Beschreibung
Einundzwanzig Gramm Radium. Der deutsche Atomphysiker Carl Friedrich Weiss trägt sie bei sich, ihr Wert: rund 5 Millionen Dollar. Er soll das Radium sicher auf den Obersalzberg schaffen. Zu kostbar ist das Gut, das auch für die Rüstungsindustrie gebraucht wird.
Cornelius Weiss beginnt seine Autobiographie mit der dramatischen Geschichte seines Vaters, der am Ende des Zweiten Weltkriegs das Radium vor den Nazis versteckt und es schließlich den Alliierten übergibt. Zugleich lehnt er das Angebot ab, künftig in den USA zu forschen. Als christlicher Sozialist entscheidet sich Carl Friedrich Weiss, mit seiner Familie in die Sowjetunion zu gehen. Was er nicht ahnt: Zusammen mit anderen Wissenschaftlern kommen sie nicht nach Moskau, sondern in das "Wissenschaftszentrum Obninsk" ein Gulag.
Erst nach Jahren darf die Familie Weiss zurück in die Heimat. Sie entscheiden sich für die DDR. Cornelius Weiss wird Chemiker. Nach dem Mauerfall wählt ihn die Leipziger Universität zum Rektor. Nach seiner Emeritierung tritt er in die SPD ein und wird in den Sächsischen Landtag gewählt. Seine mutigen Auftritte gegen Neonazis machen ihn überregional bekannt.
Dieses Buch erzählt eine fesselnde und nahezu unbekannte Geschichte über Wissenschaft im Dritten Reich, in der Sowjetunion und in der DDR und über den demokratischen Umbruch ab 1989. Und es ist zugleich eine Familienchronik der besonderen Art.

Autorenporträt
Cornelius Weiss, geboren 1933 in Berlin, wurde 1945 mit seiner Familie in der Sowjetunion interniert.1955 kehrte er nach Deutschland zurück und wurde in Leipzig zum Chemiker ausgebildet. Von 1991 bis 1997 war er Rektor der Universität Leipzig. 1997 trat er in die SPD ein und gehörte deren Fraktion im Sächsischen Landtag von 1999 bis 2009 an. Er lebt in Leipzig.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 2
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90
Platz 3
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen