Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Generalleutnant Walter Stettner Ritter von Grabenhofen - Vom Alpenkorpskämpfer des Ersten Weltkrieges zum Ritterkreuzträger im Zweiten Weltkrieg, R. Kaltenegger
Generalleutnant Walter Stettner Ritter von Grabenhofen - Vom Alpenkorpskämpfer des Ersten Weltkrieges zum Ritterkreuzträger im Zweiten Weltkrieg, R. Kaltenegger


940 912    R. Kaltenegger


Generalleutnant Walter Stettner Ritter von Grabenhofen - Vom Alpenkorpskämpfer des Ersten Weltkrieges zum Ritterkreuzträger im Zweiten Weltkrieg


Im Rahmen des neu aufgestellten Deutschen Alpenkorps, einer Elitetruppe des Deutschen Heeres, nahm er am Ersten Weltkrieg teil. Nach Übernahme in die Reichswehr nahm Walter Stettner als Bataillonskommandeur im Gebirgsjägerregiment 136 am Polen- und Norwegenfeldzug teil. Als Kommandeur des Gebirgsjägerregiments 91 zog er in den Krieg gegen Rußland. Im Januar 1943 wurde er Kommandeur der 1. Gebirgsdivision, die er mit großem Geschick aus dem Kubanbrückenkopf durch den Balkan bis in den Kessel von Belgrad führte, wofür er am 23. April 1943 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet wurde.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 9,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von R. Kaltenegger

Daten
160 S., 138 Abb., 17 x 24 cm, geb. (Flechsig)

Beschreibung
Dies ist die Geschichte des Generalleutnants Walter Stettner Ritter von Grabenhofen. Am 19. März 1895 in München geboren, trat er nach dem Besuch des bayerischen Kadettenkorps am 13. August 1914 als Fähnrich in das bayerische Infanterieleibregiment ein, mit dem er im Rahmen des neu aufgestellten Deutschen Alpenkorps in den Ersten Weltkrieg zog. Die Dolomiten, das historische Amselfeld, die Hölle von Verdun , die Karpaten, die Vogesen und Flandern, der Isonzo und die bulgarische Front waren Einsatzgebiete dieses Elitekorps.
1919 war Walter Stettner als Freiwilliger im Freikorps Epp an der Niederschlagung der Räteherrschaft in München beteiligt, wurde 1920 in die Reichswehr übernommen und in München zum Infanterieregiment 19 versetzt.
Nach Stationen als Kompaniechef im III. (Gebirgsjäger) Bataillon des Infanterieregiments 19 und Bataillonskommandeur im Gebirgsjägerregiment 98 der 1. Gebirgsdivision unter General Ludwig Kübler, wurde er 1938 als Bataillonskommandeur zum Gebirgsjägerregiment 136 der neu aufgestellten 2. Gebirgsdivision unter General Valentin Feurstein in Innsbruck versetzt, mit dem er am Polen- und Norwegenfeldzug teilnahm.
Im Herbst 1940 übernahm er das Kommando über das Gebirgsjägerregiment 91 in der neu aufgestellten 4. Gebirgsdivision des Generals Karl Eglseer, mit dem er von 1941 bis 1942 den Russlandfeldzug bestritt. Im Januar 1943 wurde er Kommandeur der 1. Gebirgsdivision, die er von General Hubert Lanz übernahm. Nachdem er diese Division aus dem Kubanbrückenkopf durch den Balkan bis in den Kessel von Belgrad erfolgreich geführt hatte, fiel der am 23. April 1943 mit dem Ritterkreuz ausgezeichnete Generalleutnant Walter Stettner Ritter von Grabenhofen im Herbst 1944 durch die Hand von Partisanen.

Autorenporträt
Roland Kaltenegger (Jahrgang 1941), Diplom-Bibliothekar, Journalist und Schriftsteller.




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 2
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 3
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90

Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
General der Gebirgstruppe Ferdinand Jodl - Vom Armeechef des Generalobersten Dietl zum Führer der Armeeabteilung Narvik, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
General der Gebirgstruppe Ferdinand Jodl - Vom Armeechef des Generalobersten Dietl zum Führer der Armeeabteilung Narvik

Preis  € 9,95
Deutsche Gebirgstruppen im Ersten Weltkrieg, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
Deutsche Gebirgstruppen im Ersten Weltkrieg

Preis  € 16,95
Oberst Hans von Schlebrügge - Vom Ritterkreuzträger von Narvik zum Begründer der Skijägertruppe der Wehrmacht, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
Oberst Hans von Schlebrügge - Vom Ritterkreuzträger von Narvik zum Begründer der Skijägertruppe der Wehrmacht

Preis  € 9,95
Oberst Ludwig Stautner - Von der Dolomitenfront im Ersten Weltkrieg zur Westalpenfront im Zweiten Weltkrieg, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
Oberst Ludwig Stautner - Von der Dolomitenfront im Ersten Weltkrieg zur Westalpenfront im Zweiten Weltkrieg

Preis  € 9,95
Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth - Vom 'Bulgarenschreck' zum Ritterkreuzträger, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth - Vom 'Bulgarenschreck' zum Ritterkreuzträger

Preis  € 9,95
Gefreiter der Reserve Matthäus Hetzenauer - Vom erfolgreichsten Scharfschützen der Wehrmacht zum Ritterkreuzträger, R. Kaltenegger R. Kaltenegger
Gefreiter der Reserve Matthäus Hetzenauer - Vom erfolgreichsten Scharfschützen der Wehrmacht zum Ritterkreuzträger

Preis  € 9,95

Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen