Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Belletristik > Romane

Schriftgröße: 


Fräulein Hoffmans Erzählungen, Lisa Hoffman
Fräulein Hoffmans Erzählungen, Lisa Hoffman


941 240    Lisa Hoffman


Fräulein Hoffmans Erzählungen


Lisel Hoffmann wurde 1919 in Essen als Kind jüdischer Eltern geboren. Lebte später in Frankfurt. Zwei Wochen vor Kriegsbeginn emigrierte sie nach Großbritannien und schließlich nach Nach New York und wurde zu Lisa. Nun blickt sie voll Humor und (Selbst-)Ironie auf ihr wildes Leben zurück.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 19,90 

nur  
€ 7,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von Lisa Hoffman

Daten
(R) 299 Seiten, gebunden, s/w-Abb., 21,2 x 14,6 cm (Collection Rolf Heyne)

Kurzbeschreibung
Die Frau, die Oskar Maria Graf liebte. Die spannende Lebensgschichte einer unkonventionellen, starken und mutigen Frau.

Beschreibung
Die Lebensgeschichte der heute (2009) 90 Jahre alten Lisa Hoffman liest sich wie ein Roman - so wild, turbulent, dramatisch und tragisch ging es zu. 1919 wurde sie in München als Kind jüdischer Eltern geboren. Als sie zehn Jahre alt war, zog die Familie nach Frankfurt. Zwei Wochen vor Kriegsbeginn emigrierte Lisa als knapp 20-jähriges "naives Kind" nach England, wo sie als Hausmädchen arbeitete. Ihre Eltern und ihren Bruder sah sie nie wieder, denn sie wurden später bei dem Versuch, aus Deutschland in die Schweiz zu fliehen, an der Grenze erschossen. Von ihrer Mutter blieb ihr nicht einmal ein Foto. 1946 dann der große Schritt - sie emigrierte in die USA. Und erlebte erstmals, dass sie nicht die verhasste Jüdin oder "feindliche Deutsche" war - die jüdische Gemeinde in New York nahm die praktisch mittellose Lisa Hoffman freundlich auf und half ihr bei der Beschaffung von Papieren und der Arbeitssuche. 1954 lernte sie bei einem Stammtisch an der Upper East Side den ebenfalls exilierten deutschen Schriftsteller Oskar Maria Graf kennen, und wurde schon bald - obwohl noch mit dem Maler Raymond Kanelba liiert - dessen Geliebte. Es folgte eine etwa ein Jahr dauernde stürmische und leidenschaftliche Affäre - "er war besessen von schwarzer Seidenwäsche", erinnert sich Lisa Hoffman. "Prinzessin" nennt Graf seine Lisa und lässt sie sogar mitten in der Nacht im Taxi im schwarzen Seidenkleid zu ihm kommen. Letztendlich scheiterte die Beziehung, wie Lisa Hoffman sagt, an Grafs "schwer erträglichem Geltungsbedürfnis", ab 1955 war ihr Verhältnis nur noch platonisch. Lisa Hoffman, die in New York als Korrespondentin der Schweizer Illustrierten arbeitete, führte ihr wildes und unkonventionelles Leben weiter, auf das sie heute in "Fräulein Hoffmans Erzählungen" zurückblickt. "Mein Vater hatte einen Bierkrug, auf dem stand 'Singen, Trinken und Lieben ist das Schönste hienieden' - das passt auch ganz gut auf mein Leben!"

Autorenporträt
Lisa Hoffman emigrierte als Jüdin von Deutschland über London nach New York und arbeitete dort als Korrespondentin für die "Schweizer Illustrierte".




Die Top-3 aus der Rubrik Belletristik
Platz 1
Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze Selten so gelacht! Das Superbuch der Witze

Preis  € 4,99
Platz 2
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze, Gerald Drews Gerald Drews
Blattschuss! Das Buch der Jägerwitze

Preis  € 4,95
Platz 3
Die besten Weihnachtswitze ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht Die besten Weihnachtswitze ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Preis  € 5,99

Top 100 Belletristik anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Belletristik > Romane




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen