Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Kunst > Film

Schriftgröße: 


Heinrich George - Eine Spurensuche, Joachim A. Lang
Heinrich George - Eine Spurensuche, Joachim A. Lang


942 419    Joachim A. Lang


Heinrich George - Eine Spurensuche


Ausgehend von Langs Dokudrama George, in dem Götze George seinen berühmten Vater spielt, zeichnet das Buch ein differenziertes Bild des unvergessenen Schauspielers. Zahlreiche Zeitzeugen kommen zu Wort, ebenso wie Jan und Götz George. Offen sprechen sie über die Persönlichkeit des Vaters, seine Schauspielkunst und seine Haltung im Dritten Reich. Ein facettenreiches Porträt.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


statt  
€ 24,95 

nur  
€ 7,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von Joachim A. Lang

Daten
(R) 223 Seiten, zahlr. s/w- und Farbabb., Format 14 x 22 cm, gebunden. (Henschel)

Kurzbeschreibung
Neue Erkenntnisse zum Jahrhundertschauspieler Heinrich George und seiner Rolle im Dritten Reich mit ausführlichen Beiträgen von Götz George und zahlreichen Fotos aus dem Film und dem Privatarchiv der Familie George.

Beschreibung
Am 25. September 1946 starb einer der größten deutschen Schauspieler des 20. Jahrhunderts im
sowjetischen Lager Sachsenhausen: Heinrich George. Für die einen war er Opportunist, der NS-Darsteller
von "Hitlerjunge Quex", "Jud Süß" und "Kolberg", für die anderen ein Vollblutschauspieler,
der Verfolgten des Nazi-Regimes das Leben rettete und sein Theater von Propaganda freihielt.
Joachim A. Langs Dokudrama, in dem Götz George seinen Vater spielt, zeichnet ein differenziertes
Bild jenseits der Klischees und vorgefassten Meinungen und setzt sich mit dem Thema der Schuld
und Verantwortung des Künstlers in der Diktatur auseinander. Das Buch gibt Einblick in die Entstehung
des Films und lässt die Söhne Götz und Jan George sowie zahlreiche Zeitzeugen ausführlich
Stellung nehmen zu Persönlichkeit und Haltung Georges während des Krieges und der Gefangenschaft
in den sowjetischen Lagern.




Die Top-3 aus der Rubrik Kunst
Platz 1
Griechische und römische Kunst Griechische und römische Kunst

Preis  € 9,95
Platz 2
Skulptur - Von der Antike bis zur Gegenwart (Sonderausgabe) Skulptur - Von der Antike bis zur Gegenwart (Sonderausgabe)

Preis  € 29,99
Platz 3
Das deutsche Eisenbahnwesen der Gegenwart - Reprint der Ausgabe von 1911 - 2 Bände Das deutsche Eisenbahnwesen der Gegenwart - Reprint der Ausgabe von 1911 - 2 Bände

Preis  € 149,00

Top 100 Kunst anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Kunst > Film




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen