Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite >

Schriftgröße: 


Reise in den äussersten Norden und Osten Sibiriens 1842-45, Alexander Theodor von Middendorff
Reise in den äussersten Norden und Osten Sibiriens 1842-45, Alexander Theodor von Middendorff



Reise in den äussersten Norden und Osten Sibiriens 1842-45, Alexander Theodor von Middendorff


943 560    Alexander Theodor von Middendorff


Reise in den äussersten Norden und Osten Sibiriens 1842-45


Middendorff reiste in den äußersten Norden Sibiriens und an die russisch-chinesische Grenze – Gebiete, die bis dahin wenig erforscht waren. Er erwirbt sich das Vertrauen der sibirischen Völker, lernt ihre Lebensweise kennen und verbringt viel Zeit mit ihnen. In seinem Bericht schildert er diese Begegnungen ebenso, wie die oft strapaziöse Reise durch wilde Landschaften.



Preis € 24,00
In den Warenkorb


Weitere Titel von Alexander Theodor von Middendorff

Daten
351 Seiten, s/w-Abbildungen, Format 13 x 21 cm, gebunden. (Edition Erdmann)

Beschreibung
Im Jahr 1842 unternahm A. Th. Von Middendorff eine Reise in den äußersten Norden Sibiriens und an die russisch-chinesische Grenze. Seine Aufzeichnungen sind nicht nur zu ihrer Zeit ein länder- und völkerkundliches Standardwerk geworden. Als Arzt erwirbt sich Middendorff das Vertrauen der sibirischen Völker, hilft ihnen in ihren Notlagen und fügt sich langsam in ihre Lebensweise ein. Es sind ganz unmittelbare und oft humorvolle Berichte, in denen er die Mühsal des Vorwärtskommens auf dem vereisten Jenissei, in der unwegsamen Tundra, in den reißenden Strömungen wildbewegter Gewässer des Ochotskischen Meeres und im schneereichen Stanowoischen Gebirge schildert. Mehrmals ist der Reisende allein in menschenleerer Wildnis, von allen Beleitern verlassen, und bekommt oft tagelang keine Menschenseele zu sehen.

Autorenporträt
Alexander Theodor von Middendorff (1815- 1894), geboren in Sankt Petersburg, war seit 1939 Professor der Zoologie in Kiew. Nach der ersten Expedition nach Lappland bereiste der deutsch-baltische Entdecker im Auftrag der Russischen Akademie der Wissenschaft ab 1842 den hohen Norden Sibiriens. Danach wurde er zum Mitglied der Akademie und unternahm noch zahlreiche weitere Expeditionen.

Hobby/Freizeit





Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen