Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > Ab 1949

Schriftgröße: 


KoKo - Mythos und Realität - Das Imperium des Schalck-Golodkowski (Taschenbuch), M. Judt
KoKo - Mythos und Realität - Das Imperium des Schalck-Golodkowski (Taschenbuch), M. Judt


945 288    M. Judt


KoKo - Mythos und Realität - Das Imperium des Schalck-Golodkowski (Taschenbuch)


Als Formal Chef des Bereichs Kommerzielle Koordinierung (KoKo) im Ministerium für Außenhandel, war er tatsächlich der zentrale 'Devisenbeschaffer' in den deutsch-deutschen Beziehungen. Der Autor zeigt, dass die legendären Devisenbeschaffer von KoKo letztlich indirekt zum Untergang der DDR beigetragen haben.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 9,99
In den Warenkorb


Weitere Titel von M. Judt

Daten
304 S., Tb. (Ed. Berolina)

Kurzbeschreibung
War der legendäre Devisenbeschaffer der Totengräber der DDR?
Brisante Geschäfte am Plan vorbei - zum Wohle der DDR?

Beschreibung
Alexander Schalck-Golodkowski - geheimnisumwoben, skandalträchtig, von Freund und Feind geachtet, genialer Organisator und einer der mächtigsten Männer der DDR. Formal Chef des Bereichs Kommerzielle Koordinierung (KoKo) im Ministerium für Außenhandel, war er tatsächlich der zentrale "Devisenbeschaffer" in den deutsch-deutschen Beziehungen. Mit einzigartigem Geschick vermochte er es, der DDR Gelder zu beschaffen, dem Staat, dem er mit Überzeugung diente.
Im Gegensatz zum Medienbild von Alexander Schalck-Golodkowski, das besonders auf dunkle Vorgänge wie den Handel mit Waffen und Antiquitäten sowie die Versorgung der SED-Spitze mit Westprodukten ausgerichtet war, analysiert Matthias Judt das alltägliche Geschäft der Unternehmen der KoKo. Dieser eigenständige Firmenverbund agierte im Wesentlichen außerhalb des Plans des DDR-Außenhandels und versuchte, Defizite der Staatswirtschaft zu mildern. Judt zeigt jedoch, dass die legendären Devisenbeschaffer von KoKo letztlich indirekt zum Untergang der DDR beigetragen haben. Spannend, aufschlussreich, brisant - unbedingt empfehlenswert!

Autorenporträt
Jahrgang 1962, 1983-87 Studium der Wirtschaftsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, 1989 Promotion zum Dr. oec. mit einer Studie zur Einführung der automatisierten Informationsverarbeitung in der DDR-Volkswirtschaft in den 1950er und 1960er Jahren, 1989/90 Wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin, 1990/91 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsgeschichte, Berlin, 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hannover, 1992-95 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in den USA, 1997-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2002-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Gedenkstätte Sachsenhausen, 2005 2009 Gastwissenschaftler, dann Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), 2009/10 assoziierter Forscher am ZZF, seit 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des ZZF. Forschungsschwerpunkte: DDR-Wirtschaftsgeschichte (Technologiegeschichte der fünfziger und sechziger Jahre, Wissenschaftstransfer nach 1945). Zahlreiche Publikationen, u.a. "Technology Transfer Out of Germany After 1945" (mit Burghard Ciesla), Amsterdam 1996, "Getting and Spending. European and American Consumer Societies in the Twentieth Century" (mit Susan Strasser und Charles McGovern), Cambridge (UK) und New York 1998




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99

Platz 2
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90
Platz 3
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > Ab 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen