Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > Ab 1949

Schriftgröße: 


Helmut Schmidt: Soldat, Kanzler, Ikone, G. Hofmann
Helmut Schmidt: Soldat, Kanzler, Ikone, G. Hofmann


946 866    G. Hofmann


Helmut Schmidt: Soldat, Kanzler, Ikone


Einer der beliebtesten Deutschen. Er war nicht nur ein deutscher Bundeskanzler er war eine nationale Institution. Hofmann beschreibt die Stationen eines Lebens, das außergewöhnlich war und doch von Erfahrungen und Idealen bestimmt wurde, die Millionen von Deutschen teilten.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 24,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von G. Hofmann

Daten
464 S., 15 x 22 cm, geb. (C.H. Beck)

Beschreibung
Helmut Schmidt war nicht nur ein deutscher Bundeskanzler - er war eine nationale Institution und mit Abstand der beliebteste Deutsche. Wer war dieser Mann? Was zeichnete ihn als Politiker und als Mensch aus? Wofür stand er? Gunter Hofmann beschreibt die Stationen eines Lebens, das außergewöhnlich war und doch von Erfahrungen und Idealen bestimmt wurde, die Millionen von Deutschen teilten. Seine ausgewogene und kenntnisreiche Biographie bringt uns ganz nahe an Helmut Schmidt heran. Ein eindrucksvolles Portrait eines großen Deutschen und zugleich ein glänzend geschriebenes Stück Zeitgeschichte.
Helmut Schmidts Leben war geprägt von den Erfahrungen des Weltkriegs und der NS-Herrschaft. Sie bildeten den Hintergrund seines lebenslangen Engagements für eine Bundesrepublik, in der Demokratie und soziale Gerechtigkeit oberste Maßstäbe waren.
Vom jungen Senator in Hamburg, der durch sein tatkräftiges Krisenmanagement während der Flutkatastrophe auf sich aufmerksam macht, führte Schmidts politischer Werdegang über Ämter als Fraktionsvorsitzender und Minister in verschiedenen Ressorts schließlich bis ins Kanzleramt, wo er acht Jahre lang der "leitende Angestellte" der Bundesrepublik Deutschland war. Nach seinem Sturz gelingt ihm erneut eine eindrucksvolle Karriere, diesmal als Herausgeber der "ZEIT", als Bestsellerautor und als öffentliche Instanz, die von allen Deutschen respektiert wird. Eindringlich schildert Gunter Hofmann, der Schmidts Wirken jahrzehntelang als Journalist begleitet hat, die Lebensgeschichte dieses Mannes, sein Handeln und seine Persönlichkeit, seine Beziehungen zu Weggefährten und Widersachern, seine Ehe mit Loki Schmidt.


Autorenporträt
Gunter Hofmann, Jahrgang 1942, hat Politische Wissenschaften, Philosophie und Soziologie studiert, zunächst für die Stuttgarter Zeitung, seit 1977 für die Zeit als Korrespondent in Bonn gearbeitet, dann viele Jahre das Berliner Büro der Zeit geleitet.

Inhaltsverzeichnis
I.Politik und Leben
II. Jugend unter Hitler
Ben Witter - Die Verwirrungen des Zöglings Schmidt - "Gespaltene Bewusstseinslage" - Die Türme des Kreml - Keine Hitler-Freunde, nirgends - Frei reden - Freisler - Moritzelchen - Davongekommen - Keine "Stunde Null"
III. Wofür?
Karl Schiller - 1953 - Erler - Strauß - Mr. Geradeheraus - Max Weber - Wurzeln - 1961 - Stadt unter - 1963 - Kennedy - Brandt - Wieder im Treibhaus -Traumrolle - 1967 - Herzenssache Notstandsgesetze
IV. Machtwechsel
1970 - Schiller - 1972 - 1974 - Der kleine Unterschied - Giscard - Der Euro aus Langenhorn - 1980 - Eppler - Breschnew - 1976 - Nahaufnahme - Auf den Kanzler kommt es an? - 15. Dezember 1976 - "Krieg" - Grauzone - 1978 -1980 - Raddatz, Grass, Lenz - "Sind wir alle Nazis?" - 1981 - Deutsch-deutsche Entente - "... dass dies notwendig war ..." - 1981 - 1982 - Die Welt, wie Schmidt sie sah - Tricky Dick - Jerry - Carter - Reagan
V. Kommentator
Unter "Wegelagerern" - Politiker zu hundert Prozent - Unter dem Strich - Mauerfall - Nachbar Polen - Julius Leber
VI. Was bleibt
Normal - Glück? Ein relatives Gefühl - Ein richtiges Leben im falschen
Anmerkungen
Bildnachweis
Personenregister


Rezension
"Ein eindrucksvolles Porträt eines großen Deutschen und zugleich ein glänzend geschriebenes Stück Zeitgeschichte."
Westfälische Nachrichten, 11. Dezember 2015





Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA, Christian Th. Müller Christian Th. Müller
Tausend Tage bei der ›Asche‹ - Unteroffiziere in der NVA

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 14,90

Platz 2
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht, M. Fröhlich M. Fröhlich
Überschwere Panzerprojekte. Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht

Preis  € 29,90
Platz 3
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt, D. Schenk D. Schenk
Danzig 1930-1945 - Das Ende einer freien Stadt

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > Ab 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen