Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Geschichte > Neuzeit bis 1914

Schriftgröße: 


Bismarcks Reichsgründung - Diplomatie und Staatskunst 1862-1871, P. Faber
Bismarcks Reichsgründung - Diplomatie und Staatskunst 1862-1871, P. Faber


947 126    P. Faber


Bismarcks Reichsgründung - Diplomatie und Staatskunst 1862-1871


Der Autor schildert in dieser brillanten Studie die entscheidenden acht Jahre Bismarcks von seinem Amtsantritt 1862 über die Einigungskriege bis zur Reichsgründung am 18. Januar 1871. Zugleich erzählt der Band die Lebensgeschichte des bis heute umstrittenen Reichskanzlers.


Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung Artikel ist vorrätig, sofortige Auslieferung


Preis € 19,90
In den Warenkorb


Weitere Titel von P. Faber

Daten
304 S., 24 Farbs., geb. (o. A.)

Kurzbeschreibung
In dieser spannenden historisch-politischen Studie schildert der versierte Autor die entscheidenden neun Jahre bismarckscher Politik von seinem Amtsantritt 1862 über die Einigungskriege bis zur Ausrufung des Zweiten Kaiserreiches am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal von Versailles. Mit Tatkraft und Realitätssinn löste er ohne irgendeine Erfahrung in Regierungsverantwortung, ohne eine große parlamentarische Mehrheit, ohne die Unterstützung einer Volksbewegung und trotz einer im Volk verbreiteten Abneigung gegenüber seinem Namen und seinem Ruf das große Rätsel, an dem sich die europäischen Diplomaten zwei Generationen die Zähne ausgebissen hatten - wie wird Deutschland vereinigt und Mitteleuropa neu gestaltet.? Von seinem Ziel der Wiederaufrichtung eines Deutschen Reiches ließ er sich nicht davon abhalten obwohl Deutschland damals aus 39 souveränen Staaten bestand, die im Deutschen Bund zusammengeschlossen waren. Gleichzeitig wurde alles, was in Mitteleuropa vor sich ging, von den zwei Flügelmächten Rußland und Frankreich argwöhnisch verfolgt. Der Aufstieg eines Staates, der in der Lage wäre, das europäische Gleichgewicht grundlegend zu ändern, behagte sowohl ihnen als auch Großbritannien nicht. Sie waren bereit, wann immer notwendig einzugreifen. Dies verhindert zu haben, zählt zu den bleibenden Erfolgen des Blut und Eisen-Staatsmannes.Der Politiker Bismarck hatte viele Gesichter, er war gleichsam die Verkörperung der Realpolitik und machte zugleich durch diplomatisches Geschick die Macht selbst zum Instrument der Selbstbeschränkung - der Friede von Nikolsburg 1866 ist ein Musterbeispiel. Bismarck, der sich stets auf seinen König verlassen konnte, stand weder im Lager der Macht noch in dem der Ideologie. Er führte drei Kriege, jeden mit begrenzen Zielen, immer bestrebt, den Gegner eher einzubinden als zu erniedrigen. Auch deshalb konnte Preußen in diesen neun entscheidenden Jahren außerordentlich wendig manövrieren und agieren, um seine Vormachtstellung in Mitteleuropa zu erlangen sowie als Schlusspunkt dieser Politik 1871 Preußen in Deutschland aufgehen zu lassen.Der amerikanische Professor Jonathan Steinberg, nennt Bismarcks Reichsgründung die größte diplomatische und politische Leistung irgendeines führenden Politikers in den letzten zwei Jahrhunderten.

Beschreibung
Der Autor schildert in dieser brillanten Studie die entscheidenden acht Jahre Bismarcks von seinem Amtsantritt 1862 über die Einigungskriege bis zur Reichsgründung am 18. Januar 1871. Der spätere Reichskanzler musste sich gegen preußische, deutsche und europäische Widerstände durchsetzen, um zuerst die Aufrichtung einer preußischen Großmacht inmitten Europas und dann die Gründung eines deutschen Nationalstaates unter Berlins Führung zu ermöglichen. Der Verfasser entwirft zudem ein faszinierendes Porträt dieses Staatsmannes, dessen Leistung bis in unsere Gegenwart Vorbildcharakter hat.




Die Top-3 aus der Rubrik Geschichte
Platz 1
Menschen der Tiefe, Jack London Jack London
Menschen der Tiefe

Preis  € 19,90
Platz 2
Heia Safari! Deutschlands Kampf in Ostafrika - Reprint der Originalausgabe von 1920 (Sonderausgabe), P. von Lettow-Vorbeck P. von Lettow-Vorbeck
Heia Safari! Deutschlands Kampf in Ostafrika - Reprint der Originalausgabe von 1920 (Sonderausgabe)

statt geb. Originalausgabe  
€ 250,00 

Sonderausgabe  
€ 16,95

Platz 3
Der Dreißigjährige Krieg, C. V. Wedgwood C. V. Wedgwood
Der Dreißigjährige Krieg

statt  
€ 9,99 

nur  
€ 4,99


Top 100 Geschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Geschichte > Neuzeit bis 1914




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen