Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | Sprache:  English Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


   direkt aus dem Katalog bestellen
 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsüberblick

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Theologie > Philosophie

Schriftgröße: 


Die neue religiöse Intoleranz - Ein Ausweg aus der Politik der Angst (Sonderausgabe), Martha Nussbaum
Die neue religiöse Intoleranz - Ein Ausweg aus der Politik der Angst (Sonderausgabe), Martha Nussbaum


947 401    Martha Nussbaum


Die neue religiöse Intoleranz - Ein Ausweg aus der Politik der Angst (Sonderausgabe)


Mit diesem engagierten Beitrag liefert Martha Nussbaum einen philosophischen Ansatz in der Debatte um Religionsfreiheit und Toleranz. Sie fordert auf, die Angst vor dem Fremden fallenzulassen und durch Respekt, Verständnis und Phantasie zu einer gleichberechtigten Zukunft zu gelangen.



statt geb. Originalausgabe  
€ 39,95 

Sonderausgabe  
€ 19,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Martha Nussbaum

Daten
(SA) 220 S., 14,5 x 21,7 cm, broschiert (WBG)

Kurzbeschreibung
Mit diesem engagierten Beitrag liefert Martha Nussbaum, eine der einflussreichsten Philosophinnen der Gegenwart, einen aktuellen philosophischen Ansatz in der wichtigen Debatte um Religionsfreiheit und Toleranz. Sie fordert auf, die Angst vor dem Fremden fallenzulassen und durch Respekt, Verständnis und Phantasie zu einer gleichberechtigten Zukunft zu gelangen.

Beschreibung
Warum protestieren jeden Montag Zehntausende in Dresden gegen eine angebliche Islamisierung? Und das in einem Bundesland, in dem der Anteil der Muslime an der Bevölkerung gerade einmal 0,1% beträgt?
Und warum stimmte die Schweiz über ein Verbot von Minaretten ab, obwohl es landesweit nur vier davon gibt?
Die berühmte Philosophin Martha Nussbaum identifiziert eine "neue religiöse Intoleranz" gegenüber fremden Religionen. Sie enthüllt die irrationale Angst, die dahintersteckt und zeichnet, inspiriert durch die Philosophie, die Literatur und die Geschichte, einen Weg aus Angst und Intoleranz heraus. Sie plädiert dafür, die Religionsfreiheit aller zu respektieren und so eine beständige Ethik der Höflichkeit und des Anstands zu entwickeln. Denn nur so können wir über die Politik der Angst hinweg zu einer offenen und gleichberechtigten Zukunft gelangen.

Autorenporträt
Martha C. Nussbaum, geboren 1947, ist Ernst Freud Professor of Law and Ethics an der University of Chicago. An derselben Universität lehrt sie außerdem in den Fächern Rechtswissenschaft, Theologie und Klassische Philologie. Neben zahlreichen Schriften zur Philosophie der Antike hat sie vor allem Arbeiten über moralphilosophische Themen veröffentlicht. Dabei behandelt sie oft Fragen am Schnittpunkt zwischen Ethik, öffentlicher Moral, Literatur und Problemen des Feminismus. 1993 hielt sie die renommierten Gifford Lectures über Themen der Moralphilosophie und der Philosophie der Psychologie.

Rezension
"Martha Nussbaum ist eine der einflussreichsten Philosophinnen der Welt. Vielleicht die einflussreichste." Hohe Luft
"Die US-Philosophin Martha Nussbaum beschreibt den 'Narzissmus der Angst' als Gefahr für die westliche Toleranz." DER SPIEGEL
"Martha Nussbaum macht nicht nur eine Bestandsaufnahme, sie bietet Lösungen an." WDR5 Scala
"Beeindruckend. Das Buch besticht durch Präzision und Sorgfalt, durch große Klugheit, Souveränität und Weltläufigkeit. Sie steht ein für Demokratie und Humanität." NDR Info
"Das Buch hat den Charakter eines Manifests, das allerdings zum Nachdenken und Diskutieren anregt." Deutschlandfunk - Andruck
"Sachbuch des Monats September 2014, Platz 2" NDR - SZ - Sachbuchbestenliste
"Nussbaum ist eine der führenden liberalen Denker der USA. In 'Die neue religiöse Intoleranz' nimmt sie den Vormarsch von antireligiösem - und vor allem anti-muslischem - Fanatismus seit dem 11. September in den Fokus." The New York Times, Book Review
"Martha Nussbaum ist Professorin für Recht und Philosophie. In diesem kurzen und wundervoll argumentierten Buch fokussiert sie die Islamophobie, die derzeit Amerika und Europa heimsucht und bringt so beide Disziplinen zusammen... 'Die neue religiöse Intoleranz' sollte Pflichtlektüre für diejenigen werden, die über bürgerliche Zugehörigkeiten und religiöse Unterschiede urteilen müssen." Nicholas Sagovsky, The Tablet
"...Deutlich und kraftvoll stellt Nussbaum sowohl die Meister der Moralphilosophie - vor allem Locke und Kant - als auch viele literarische und historische Stimmen auf, um eine Annäherung an religiöse Unterschiede zu entwickelnt, der sowohl der Unterschiedlichkeit als auch gemeinschaftlicher Mitmenschlichkeit gerecht wird. Dieses Buch ist geradeheraus, tiefgründig und herausfordernd." Kate Tuttle, The Boston Globe
"'Die neue religiöse Intoleranz' ist eine energische Verteidigungsschrift der Religionsfreiheit von Minderheiten im Angesicht der Islamophobie nach 9/11." The Guardian

Einsteiger/Laien




Die Top-3 aus der Rubrik Theologie
Platz 1
Die Engel-Bibel - Das Alte und Neue Testament - illustriert mit Engel-Darstellungen alter Meister - Leder mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt Die Engel-Bibel - Das Alte und Neue Testament - illustriert mit Engel-Darstellungen alter Meister - Leder mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt

statt  
€ 99,00 

nur  
€ 39,90

Platz 2
Der Gesellschaftsvertrag oder die Grundsätze des Staatsrechts (Sonderausgabe), Jean-Jaques Rousseau Jean-Jaques Rousseau
Der Gesellschaftsvertrag oder die Grundsätze des Staatsrechts (Sonderausgabe)

Preis  € 4,95
Platz 3
Die Kunst, recht zu behalten, Arthur Schopenhauer Arthur Schopenhauer
Die Kunst, recht zu behalten

Preis  € 3,95

Top 100 Theologie anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Theologie > Philosophie




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen