Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage (früherer Ladenpreis aufgehoben)
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Deutschland-Tagebuch 1945-1946, Wladimir Gelfand
Deutschland-Tagebuch 1945-1946, Wladimir Gelfand


874 930    Wladimir Gelfand


Deutschland-Tagebuch 1945-1946


Das erste private Tagebuch eines Offiziers der Roten Armee, das in deutscher Sprache vorliegt. Gelfand schildert die schweren Kämpfe beim Vormarsch auf Berlin und seine Erlebnisse als Besatzer. Als aufrichtiger Chronist blendet er Racheakte unter Kameraden, den Kasernenalltag und Verbrechen an Zivilisten nicht aus.



statt  
€ 12,95 

nur  
€ 4,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Wladimir Gelfand

Daten
(R) 357 S., s/w - Abb., Tb. (Aufbau, 2005)

Beschreibung
Das Tagebuch eines Rotarmisten
Das erste private Tagebuch eines Offiziers der Roten Armee, das in deutscher Sprache vorliegt. Wladimir Gelfand schildert die schweren Kämpfe beim Vormarsch auf Berlin und seine Erlebnisse als Besatzer. Der junge attraktive Mann will Land und Leute kennenlernen, macht Geschäfte auf dem Schwarzen Markt, verliebt sich
Als aufrichtiger Chronist blendet Gelfand Racheakte unter Kameraden, den Kasernenalltag, Beutenahmen und Verbrechen an Zivilisten nicht aus.
"Ein unverfälschter Blick von der anderen Seite der Front." (ARD)

Autorenporträt
Wladimir Gelfand, geboren am 1923 in Nowo-Archangelsk (Ukraine), Jude, einziger Sohn seiner Eltern. Die Familie zieht 1928 nach Dneprodzerschinsk (Ukraine). Wegen Anrückens deutscher Truppen wurde die Stadt evakuiert. Gelfand meldete sich im April 1942 zur Roten Armee und marschierte mit seiner Einheit Anfang Mai 1945 in Berlin ein. Im September 1946 kehrte er nach Dnepropetrowsk zurück, wo auch die Eltern wieder lebten. Gelfand arbeitete bis zu seinem Tode ununterbrochen in der gleichen städtischen Polytechnischen Berufsschule in Dnepropetrowsk. Er leitete dort einen Geschichtszirkel, schrieb für verschiedenen regionale Zeitungen und Zeitschriften. Er war aktives Parteimitglied.Wladimir N. Gelfand starb 1983.

Rezension
"Das Tagebuch ist ein unverfälschter Blick von der anderen Seite der Front."(ARD)




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Ostseefähren im Kalten Krieg, W. Klietz W. Klietz
Ostseefähren im Kalten Krieg

statt  
€ 30,00 

nur  
€ 7,99

Platz 2
Und morgen gibt es Hitlerwetter! - Alltägliches und Kurioses aus dem Dritten Reich, Hans-Jörg u. Gisela Wohlfromm Hans-Jörg u. Gisela Wohlfromm
Und morgen gibt es Hitlerwetter! - Alltägliches und Kurioses aus dem Dritten Reich

Preis  € 7,95
Platz 3
Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert 1901 - 2000, Günter Schön / Gerhard Schön Günter Schön / Gerhard Schön
Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert 1901 - 2000

statt  
€ 49,90 

nur  
€ 24,90


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Die Stalin-Linie 1941 - Bollwerk aus Beton und Stahl (Sonderausgabe), S. Wetzig S. Wetzig
Die Stalin-Linie 1941 - Bollwerk aus Beton und Stahl (Sonderausgabe)

Preis  € 10,95
Kriegstagebuch, J. A. Chaldej J. A. Chaldej
Kriegstagebuch

statt  
€ 24,95 

nur  
€ 7,99

Schreckliche Generäle (Mängelexemplar), Klaus Weier Klaus Weier
Schreckliche Generäle (Mängelexemplar)

statt  
€ 19,95 

Mängelexemplar  
€ 9,95

Das Dritte Reich im Kreuzverhör, Robert M.W. Kempner Robert M.W. Kempner
Das Dritte Reich im Kreuzverhör

statt  
€ 24,90 

nur  
€ 4,99

Zwischen Reggio und Cassino, K.-H. Gola K.-H. Gola
Zwischen Reggio und Cassino

Preis  € 19,90
'Nationale Märtyrer' - Albert Leo Schlageter und Julius Fucík: Heldenkult, Propaganda und Erinnerungskultur, S. Zwicker S. Zwicker
'Nationale Märtyrer' - Albert Leo Schlageter und Julius Fucík: Heldenkult, Propaganda und Erinnerungskultur

statt  
€ 46,90 

nur  
€ 24,90


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen