Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage (früherer Ladenpreis aufgehoben)
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Zeitgeschichte > 1914 bis 1949

Schriftgröße: 


Kalte Heimat - Die Geschichte der Deutschen Vertriebenen nach 1945, Andreas Kossert
Kalte Heimat - Die Geschichte der Deutschen Vertriebenen nach 1945, Andreas Kossert


913 828    Andreas Kossert


Kalte Heimat - Die Geschichte der Deutschen Vertriebenen nach 1945


Mit diesem Buch bricht Andreas Kossert ein Tabu: Er erschüttert den Mythos der rundum geglückten Integration der Vertriebenen nach 1945. Erstmals erhalten wir ein wirklichkeitsgetreues Bild von den schwierigen Lebensumständen der Menschen im 'Wirtschaftswunderland'. In seinem Buch beschreibt Kossert eindrucksvoll die Erfahrungen derjenigen, die durch den Krieg entwurzelt wurden und immense Verluste erlitten haben, und fragt nach den materiellen und seelischen Folgen für die Vertriebenen und deren Nachkommen.


Artikel auf Lager - sofort lieferbar. Artikel auf Lager - sofort lieferbar.


Preis € 16,00
In den Warenkorb




Weitere Titel von Andreas Kossert

Daten
432 S., 13 x 21 cm, kart. (Siedler)

Beschreibung
Mit diesem Buch bricht Andreas Kossert ein Tabu: Er erschüttert den Mythos der rundum geglückten Integration der Vertriebenen nach 1945. Erstmals erhalten wir ein wirklichkeitsgetreues Bild von den schwierigen Lebensumständen der Menschen im »Wirtschaftswunderland«. In seinem Buch beschreibt Kossert eindrucksvoll die Erfahrungen derjenigen, die durch den Krieg entwurzelt wurden und immense Verluste erlitten haben, und fragt nach den materiellen und seelischen Folgen für die Vertriebenen und deren Nachkommen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg flohen mehr als 14 Millionen Menschen aus den deutschen Ostgebieten, der überwiegende Teil in die westlichen Besatzungszonen. Diejenigen, die Flucht und Vertreibung überlebt hatten, fühlten sich von ihren deutschen Landsleuten aber nicht aufgenommen, sondern ausgegrenzt. Während die einen schon alles verloren hatten, sahen sich die anderen nun dem gewaltigen Zustrom der »Fremden« ausgesetzt, der das soziale Gefüge Restdeutschlands auf den Kopf stellte. Vorurteile und der mit dem Lastenausgleich aufkommende Neid zogen einen tiefen Graben durch die deutsche Gesellschaft. Ohne die Vertriebenen, die mit Nichts begannen, hätte es jedoch ein »Wirtschaftswunder« nicht gegeben, sie waren ein wichtiger Motor der Modernisierung in der Bundesrepublik. So wurden sie zwar als Wähler heftig umworben und politisch von allen Seiten instrumentalisiert, zugleich aber mit ihren tiefen Traumatisierungen alleingelassen.
Andreas Kossert hat die schwierige Ankunftsgeschichte der Vertriebenen umfassend erforscht und beleuchtet erstmals diesen blinden Fleck im Bewusstsein der deutschen Nachkriegsgeschichte. In seinem Buch beschreibt er eindrucksvoll die Erfahrungen derjenigen, die durch den Krieg entwurzelt wurden und immense Verluste erlitten haben, und fragt nach den materiellen und seelischen Folgen für die Vertrieben und deren Nachkommen.

Autorenporträt
Andreas Kossert, geboren 1970, studierte in Deutschland, Schottland und Polen Geschichte, Slawistik und Politik. Der promovierte Historiker arbeitet heute am Deutschen Historischen Institut in Warschau.

Rezension
"Endlich ist diese verworrene und traurige Geschichte der Menschen dokumentiert, die nach 1945 von ihren eigenen Landsleuten ausgegrenzt wurden." (Günther Grass)




Die Top-3 aus der Rubrik Zeitgeschichte
Platz 1
Als die Deutschen weg waren (Taschenbuch), A. v. Arburg A. v. Arburg
Als die Deutschen weg waren (Taschenbuch)

statt Originalausgabe  
€ 19,90 

Taschenbuch  
€ 12,00

Platz 2
Die 8,8 Flak im Erdkampf-Einsatz, Janusz Piekalkiewicz Janusz Piekalkiewicz
Die 8,8 Flak im Erdkampf-Einsatz

statt  
€ 16,00 

nur  
€ 7,99

Platz 3
Der Atlantikwall, G. Faggioni G. Faggioni
Der Atlantikwall

statt  
€ 29,90 

nur  
€ 9,99


Top 100 Zeitgeschichte anzeigen

Suchen Sie auch nach:
1945

Weitere Artikel aus der Rubrik Zeitgeschichte > 1914 bis 1949




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Bevor der Westen war, L. Steinbach L. Steinbach
Bevor der Westen war

statt  
€ 29,90 

nur  
€ 7,99

Ich sah Königsberg sterben - Tagebuch eines Arztes in Königsberg 1945 bis 1948, H. Deichelmann H. Deichelmann
Ich sah Königsberg sterben - Tagebuch eines Arztes in Königsberg 1945 bis 1948

Preis  € 19,80
Die Verjagten - Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts, J. M. Piskorski J. M. Piskorski
Die Verjagten - Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts

Preis  € 14,99
Deutschland - ein Schauermärchen, E. Kante E. Kante
Deutschland - ein Schauermärchen

statt  
€ 11,40 

nur  
€ 3,99

Halder - Generalstabschef Hitlers 1938-1942, Chr. Hartmann Chr. Hartmann
Halder - Generalstabschef Hitlers 1938-1942

Preis  € 28,90
Kein weißes Blatt - Eine Vater-Tochter-Biographie (Mängelexemplar), S. Filbinger S. Filbinger
Kein weißes Blatt - Eine Vater-Tochter-Biograp-
hie (Mängelexemplar)


statt  
€ 19,99 

Mängelexemplar  
€ 7,99


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen