Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage (früherer Ladenpreis aufgehoben)
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite >

Schriftgröße: 


Der Kaiser und sein wahrer Gott - Der spätantike Streit um die Natur Christi, Manfred Clauss
Der Kaiser und sein wahrer Gott - Der spätantike Streit um die Natur Christi, Manfred Clauss


959 519    Manfred Clauss


Der Kaiser und sein wahrer Gott - Der spätantike Streit um die Natur Christi


Es geht um das Verhältnis göttlicher und menschlicher Natur in der Person Christi. Historisch ist es die spannende Geschichte einer christlichen Grundsatzdebatte.


Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein. Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein.


Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein.


Weitere Titel von Manfred Clauss

Daten
(R) 144 S., 14 x 22 cm, geb. (Primus)

Kurzbeschreibung
Dies ist die Geschichte eines Streites. Sie handelt von intellektuellen Disputen, aber vor allem von Politik, von Macht, von handfesten Auseinandersetzungen, von Prügeleien bis hin zu Totschlag und Mord. Manfred Clauss rollt die theologisch wie historisch spannende Geschichte einer christlichen Grundsatzdebatte auf: den Streit um die Natur Christi. Bei diesem Streit ging es um eine Bestimmung der Person Jesu Christi. In welchem Verhältnis stand der Sohn zum Vater? Es war zunächst der alexandrinische Priester Arius, der mit seiner Feststellung, der Vater habe keinen Anfang, der Sohn aber schon, die Diskussion befeuerte. Dies lief für eine Mehrheit der Theologen darauf hinaus, dass Christus kein richtiger Gott war, denn Gott war nach damaliger Vorstellung ewig. Gegen Arius und den Arianismus bezog das Konzil von Nicaea 325 unter Konstantin dem Großen Stellung. Eine zweite wesentliche Frage war die Bestimmung des Verhältnisses der göttlichen und menschlichen Naturen in der Person Christi. Waren die göttliche und die menschliche Natur in Christus zu einer Natur verschmolzen oder verstand man sie als zwei Naturen, die in Christus "unvermischt" waren? Der Streit um die Natur Christi bestimmte die Diskussion in der gesamten Spätantike, von 300 bis 600.

Beschreibung
Dies ist die Geschichte eines Streites, der die Diskussion in der gesamten Spätantike, von 300 bis 600, bestimmte. Die Geschichte handelt von intellektuellen Disputen, aber vor allem von Politik, von Macht, von handfesten Auseinandersetzungen, von Prügeleien bis hin zu Mord und Totschlag. Manfred Clauss rollt die theologisch wie historisch spannende Geschichte einer christlichen Grundsatzdebatte auf: den Streit um die Natur Christi. Bei diesem Streit ging es um eine Bestimmung der Person Jesu Christi. In welchem Verhältnis stand der Sohn zum Vater? Es war zunächst der alexandrinische Priester Arius, der mit seiner Feststellung, der Vater habe keinen Anfang, der Sohn aber schon, die Diskussion befeuerte. Dies lief für eine Mehrheit der Theologen darauf hinaus, dass Christus kein richtiger Gott war. Gegen den Arianismus bezog das Konzil von Nicaea 325 unter Konstantin dem Großen Stellung. Eine zweite wesentliche Frage war die Bestimmung des Verhältnisses der göttlichen und menschlichen Naturen in der Person Christi. Waren dessen göttliche und die menschliche Natur zu einer Natur verschmolzen oder verstand man sie als zwei Naturen, die in Christus "unvermischt" waren?

Autorenporträt
Manfred Clauss, geb. 1945, ist Professor für Alte Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/Main. Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der römischen Kaiserzeit und die Sozialgeschichte der Antike.





Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Kunden, die dieses Produkt gekauft

haben, haben ebenfalls gekauft
Das Abenteuer der Kunst - Rückblick auf 500 Jahre Kunstgeschichte, Rudolf Schlichter Rudolf Schlichter
Das Abenteuer der Kunst - Rückblick auf 500 Jahre Kunstgeschichte

statt  
€ 21,00 

nur  
€ 7,99

Geschichte der Gewalt, Karl Heinz Metz Karl Heinz Metz
Geschichte der Gewalt

statt  
€ 29,90 

vom Verlag reduziert  
€ 9,99

Die Geburt Jesu - Geschichte und Legende, Geza Vermes Geza Vermes
Die Geburt Jesu - Geschichte und Legende

statt  
€ 19,90 

nur  
€ 6,99

Die drei Kritiken (Sonderausgabe), Immanuel Kant Immanuel Kant
Die drei Kritiken (Sonderausgabe)

statt Originalausgabe  
€ 21,85 

Sonderausgabe  
€ 9,95

1815 - Der Wiener Kongress und die Neugründung Europas, Th. Lentz Th. Lentz
1815 - Der Wiener Kongress und die Neugründung Europas

Preis  € 14,99
Bismarck, Hans-Christof Kraus Hans-Christof Kraus
Bismarck

Preis  € 20,00

Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen