Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage (früherer Ladenpreis aufgehoben)
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite >

Schriftgröße: 


Bittere Pillen 2018-2020 - Nutzen und Risiken der Arzneimittel, Kurt Langbein
Bittere Pillen 2018-2020 - Nutzen und Risiken der Arzneimittel, Kurt Langbein


964 416    Kurt Langbein


Bittere Pillen 2018-2020 - Nutzen und Risiken der Arzneimittel


Über 15.000 rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente, Homöopathika und Naturheilmittel seriös bewertet nach Nutzen und Risiken.


Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein. Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein.


Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar, könnte aber auf Amazon noch vorrätig sein.


Weitere Titel von Kurt Langbein

Daten
1.040 S., 13 x 21 cm, kart. (Kiepenheuer & Witsch)

Beschreibung
"Bittere Pillen" - der Klassiker, dem Sie vertrauen können.Die "Bittere Pillen" sind "die Bibel zur Verhinderung von Arzneimittelmissbrauch" (Der Spiegel). Die Neuausgabe der "Bitteren Pillen" bewertet seriös und objektiv über 15.000 rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente nach Nutzen und Risiken, von Grippe- und Schmerzmitteln über Homöopathika und Naturheilmittel bis zu Krebsmedikamenten. Wie schon seit 34 Jahren können sich Leserinnen und Leser darauf verlassen, dass alle bedeutsamen neuen Medikamente ohne Rücksichtnahme auf die Interessen von Pharmakonzernen in Hinblick auf Nutzen und Risiken bewertet werden: als "therapeutisch zweckmäßig" oder, wenn nötig, als "abzuraten". Das "Bittere Pillen"-Team aus Medizinern, Pharmakologen und Medizinjournalisten nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, einzig und allein die Interessen der Leserinnen und Leser zu vertreten. Alle Texte und Tabellen der Neuausgabe sind auf den neuesten Stand der medizinischen Forschung gebracht - angefangen bei den neuesten Erkenntnissen zu Vitamin D (Vitamin D3 ist doppelt so wirksam wie Vitamin D2) bis zu neuen Impfempfehlungen, etwa gegen Gebärmutterhalskrebs. Besonders viele neue Medikamente beziehungsweise neue Bewertungen gibt es bei Medikamenten der Kapitel "Mittel gegen Depressionen", "Grippemittel", "Mittel gegen Asthma und spastische Bronchitis", "Augenmittel", "Mittel gegen Bluthochdruck" und "Mittel zur Beeinflussung der Blutgerinnung".

Autorenporträt
Kurt Langbein sorgt mit seinen engagierten und kritischen Fernsehbeiträgen immer wieder für Aufsehen. 2013 wurde er hierfür mit dem Axel-Corti-Preis ausgezeichnet und erhielt für seine TV-Dokumentation Wunder Heilung die Romy. Er gründete 2001 mit surfMED ein Gesundheitsportal für expertengeprüftes und unabhängiges Wissen zu medizinischen Fragen. Seit 1992 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Multimedia-Agentur Langbein & Partner Media. Von 1989 bis 1992 leitete Langbein das Ressort Inland beim Nachrichtenmagazin profil. Bereits in seiner Zeit als Redakteur für TV-Reportagen im ORF in den achtziger Jahren gelang es ihm mit seinen Dokumentationen auf kritische Themen aufmerksam zu machen. Kurt Langbein wurde 1953 in Budapest geboren und studierte Soziologie in Wien.
Er ist u.a. Autor der Bestseller Bittere Pillen und Weißbuch Heilung, in dem er sich als ehemaliger Krebspatient mit alternativen Heilungsmethoden und den menschlichen Selbstheilungskräften auseinandersetzt.; Dr. jur. Hans-Peter Martin, 1957 in Bregenz/Österreich geboren, ist seit 1986 "Spiegel"-Redakteur. Er ist Korrespondent in Südamerika, lebt aber in Wien.

Rezension
"Weil sie [die Autoren] die aktuellen Studien kennen, kann man sich auf ihr über 1000 Seiten starkes Buch verlassen." Gesundheitstipp

Einsteiger/Laien





Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen