Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung unserer Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Startseite | Login | Newsletter | Bote | Kontakt | direkt aus dem Katalog bestellen | Sprache: Schweizerisch Deutsch  

Rhenania Buchversand Startseite


   Suche:  

  
  


   Zum Warenkorb

0 Artikel
ansehen | zur Kasse


 Überblick:

So kürzen wir ab

geb.  =  fester Einband
R  =  Restauflage (früherer Ladenpreis aufgehoben)
M  =  Mängelexemplar
SA  =  Sonderausgabe
Tb.  =  Taschenbuch

Erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche genau nach Autor, Titel, Verlag und Schlagwörtern suchen.

Einkaufszettel

Mit dem Einkaufszettel direkt aus dem Katalog bestellen. Einfach die Artikelnummer eingeben.

Sortimentsübersicht

Unser komplettes Sortiment auf einen Blick.

Bote

Legen Sie einen Boten an und lassen Sie sich von uns ganz nach Ihrem Bedarf über neue Produkte informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen sich über Neuheiten und Preissenkungen per E-Mail informieren.

Katalog per Post

Bestellen Sie unseren Katalog einfach per Post.

Mitglied im BVH und BDV


Startseite > Wissen > Sprachwissenschaft

Schriftgröße: 


Mythen – Jünger-Studien, Günter Figal/Georg Knapp (Hrsg.)
Mythen – Jünger-Studien, Günter Figal/Georg Knapp (Hrsg.)


972 342    Günter Figal/Georg Knapp (Hrsg.)


Mythen – Jünger-Studien


Mythen bilden die Textur der geistigen Welt. In diesem Sinne haben Ernst und Friedrich Georg Jünger die Mythen verstanden. Ihr Interesse gilt dem Mythischen nicht zuletzt darum, weil sie über den revolutionären Wandel von Erde und Welt in der Moderne nachdachten und Möglichkeiten suchten, für diesen Wandel eine Sprache zu finden. Ihren Versuchen, über das Mythische zu dichterischer Klarheit zu kommen, gingen zwei Symposien in Heiligkreuztal nach. Die auf diesen Symposien gehaltenen Vorträge sind in diesem Band versammelt.


Artikel auf Lager - sofort lieferbar. Artikel auf Lager - sofort lieferbar.


statt  
€ 38,00 

nur  
€ 4,95
In den Warenkorb


Weitere Titel von Günter Figal/Georg Knapp (Hrsg.)

Daten
(R) 316 S., 15 x 21 cm, kart. (Attempto)

Beschreibung
Mythos ist das Vorvernünftige, nicht das Unvernünftige. Nach dem Mythischen zu fragen, heißt: hinter begriffliche Festlegungen zurückgehen und das Gewebe der Vorstellungen, Bilder und Erfahrungen freizulegen, aus dem Begriffe sich bilden. Mythen bilden die Textur der geistigen Welt. In diesem Sinne haben Ernst und Friedrich Georg Jünger die Mythen verstanden. Ihr Interesse gilt dem Mythischen nicht zuletzt darum, weil sie über den revolutionären Wandel von Erde und Welt in der Moderne nachdachten und Möglichkeiten suchten, für diesen Wandel eine Sprache zu finden. Ihren Versuchen, über das Mythische zu dichterischer Klarheit zu kommen, gingen zwei Symposien (28. bis 30. März 2003 und 2. bis 4. April 2004) in Heiligkreuztal nach. Die auf diesen Symposien gehaltenen Vorträge sind in diesem Band versammelt. Aus dem Inhalt: Ernst A. Schmidt, Friedrich Georg Jünger, Griechische Mythen - Elisabeth Galvan, "Griechische Mythen" von Marie Luise Kaschnitz und Friedrich Georg Jünger - Andreas Geyer, Metamorphosen des Fremden. Über ein Motiv im Werk von Friedrich Georg Jünger - Barbara von Wulffen, Friedrich Georg Jüngers "Vollkommene Schöpfung" im Licht von Ernst Jüngers "Subtile Jagden" - Steffen Dietzsch, Friedrich Georg Jüngers Ariadne-Bild - Godehard Schramm, Magisch-Mythische Bilderkraft. Zeitlose Ausstrahlung von Friedrich Georg Jüngers Gedichten - Dietmar Koch, Philosophische Gedanken zum Göttlichen im Blick auf Friedrich Georg Jünger und Martin Heidegger - Günter Figal, Über Mythen, Zahlen und Begriffe in der Poetik Ernst Jüngers - Alexander Michajlovskij, Zur Geschichtsphilosophie Ernst Jüngers - François Poncet, Zur Aushöhlung des Faustischen in "Afrikanische Spiele" - Luca Crescenzi, Formen mythischen Erzählens in Ernst Jüngers Romanen - Svend Buhl, Der Mythos der Bilder. Ernst Jünger als Wanderer zwischen den Welten - Sven Olaf Berggötz, Ernst Jünger und die politische Rolle des Intellektuellen - Nicolai Riedel, Personalbibliographie als Archäologie und Aufklärung - Gertrud Fussenegger, Die andere Front. Ein Österreich-Roman von F. G. Jünger




Die Top-3 aus der Rubrik Wissen
Platz 1
Die Revolution im Kopf (Mängelexemplar), Gerd Kempermann Gerd Kempermann
Die Revolution im Kopf (Mängelexemplar)

statt  
€ 22,99 

Mängelexemplar  
€ 7,95

Platz 2
Die 101 häufigsten Fehler im Deutschen und wie man sie vermeidet, K. Mackowiak K. Mackowiak
Die 101 häufigsten Fehler im Deutschen und wie man sie vermeidet

statt  
€ 9,95 

nur  
€ 3,95

Platz 3
Kleines Lexikon untergegangener Wörter, Nabil Osman (Hrsg.) Nabil Osman (Hrsg.)
Kleines Lexikon untergegangener Wörter

statt  
€ 9,90 

nur  
€ 3,95


Top 100 Wissen anzeigen


Weitere Artikel aus der Rubrik Wissen > Sprachwissenschaft




Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Ihre Bewertung:

Ihre Meinung:

800 Zeichen können Sie noch eingeben
E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht): Pseudonym/Spitzname:

Bitte beachten Sie unsere Rezensionsrichtlinien

Meinung jetzt veröffentlichen


Zurück


Newsletter kostenlos abonnieren
Hier E-Mail-Adresse eingeben:
 
Los


Über uns     Sicherheit und Datenschutz     AGB     Impressum

Alle Preise inkl. gestzl. MwSt, zzgl. event. Versandkosten: siehe Lieferbedingungen